40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Landesliga/Verbandsliga
  • » Idar siegt in Waldalgesheim dank Elfmeter in der Nachspielzeit
  • Aus unserem Archiv

    WaldalgesheimIdar siegt in Waldalgesheim dank Elfmeter in der Nachspielzeit

    Große Aufregung in der Schlussphase: Schiedsrichter Joel Maurice Jung pfiff in der Partie der Fußball-Verbandsliga zwischen dem SV Alemannia Waldalgesheim und seinen Gästen vom SC Idar-Oberstein in der dritten Nachspielminute einen Foulelfmeter für die Auswärtigen. Dass die Entscheidung korrekt war, stand außer Zweifel. Doch es dauerte drei Minuten, ehe Lucas Alves da Silva zur Ausführung schreiten konnte. Der Idarer scheiterte im ersten Anlauf am Waldalgesheimer Schlussmann Pasquale Patria, verwandelte aber im Nachschuss zum 2:1 für die Gäste. Unmittelbar danach beendete Jung die Partie.

    Der Sieg des SC Idar war hoch verdient, auch wenn er durch den späten Treffer glücklich zustande kam. Mehrfach hatten die Gäste zuvor schon die Entscheidung auf dem Fuß gehabt, während die Alemannia in der zweiten Halbzeit keine Torchance gehabt hatte.

    Schon das 1:1 zur Pause war für die Waldalgesheimer glücklich. Die Gastgeber waren zunächst zwar etwas besser im Spiel und gingen auch in Führung. Doch der SC Idar arbeitete sich in die Partie, schaffte schnell den Ausgleich und hatte nach dem 1:1 neben einigen Halbchancen auch vier erstklassige Möglichkeiten, um mit einer Führung in die Pause zu gehen.

    In der sehr emotional und körperlich geführten Begegnung bot sich Jan Förstel die erste Torchance. Nach einer Ecke von Konstantin Sawin kam SC-Keeper Andreas Forster nur zögerlich aus dem Kasten und klatschte den Ball dem Waldalgesheimer Außenverteidiger vor die Füße. Der nahm den Ball direkt, setzte ihn aber knapp am linken Pfosten vorbei (12.). Auf der anderen Seite verpasste Lucas die Führung für die Gäste. Nach einem der gefährlichen langen Einwürfe von Christian Henn und einer Verlängerung von Florian Galle kam der Brasilianer nur knapp zu spät (23.). Das erste Tor gelang der Alemannia. Die Idarer bekamen die Kugel trotz mehrfacher Versuche nicht aus ihrem Strafraum. Schließlich landete sie bei Marius Breier, der sie trocken in den Winkel schoss (24.).

    Der SC ließ sich nicht beeindrucken und glich sechs Minuten später aus. Thiago verwandelte einen Freistoß aus 18 Metern direkt. Patria sah dabei recht unglücklich aus. Ab diesem Moment konnten die Hausherren nur noch körperlich dagegenhalten. Möglichkeiten hatten nur noch die Idarer. Paulo De Souza (37.), Alex Do Nascimento (43.), Justus Klein (45.) und Lucas (45. + 1) vergaben eine Pausenführung.

    Von Sascha Nicolay
    und Gert Adolphi

    SV Alemannia Waldalgesheim - SC Idar-Oberstein 1:2 (1:1)

    SV Alemannia Waldalgesheim: Patria – Pauer, Schunck, Braun, Förstel – Walther (59. Fennel), Bilotta – Breier (67. Mulaj), Sawin, Becker – Riemer (90. Teodonno).

    SC Idar-Oberstein: Forster – Thiago, Petry, De Souza, Kaucher – Do Nascimento, Henn (90. Ghazar), Dawidenko, Klein – Galle (80. Schweig), Alves da Silva.

    Schiedsrichter: Joel Maurice Jung (Winnweiler).

    Zuschauer: 418.

    Tore: 1:0 Bilotta (24.), 1:1 Thiago (30.), 1:2 Alves da Silva (90. + 6).

    Gelb-Rote Karte: Schunck (81.).

    Beste Spieler: Walther, Bilotta, Sawin – Galle, Klein, Thiago, Do Nascimento.

    Fußball-Landesliga/Verbandsliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker