40.000
Aus unserem Archiv

BingenHassia nach 3:2-Sieg an der Spitze

Am Ende wurde es noch einmal spannend. Firas Zein verkürzte in der vorletzten Minute für den FV Dudenhofen auf 2:3. Doch der Heimsieg von Hassia Bingen geriet am gestrigen Freitagabend nicht mehr in Gefahr. Die Hassia setzte sich damit zumindest vorübergehend an die Spitze der Fußball-Verbandsliga.

Die Hassia hätte sogar noch einmal erhöhen können. Denn nach dem Anschlusstreffer bekamen die Gastgeber noch einen Foulelfmeter zugesprochen, mit dem Gürkan Satici allerdings an FV-Keeper Marcel Johann scheiterte. Zudem sah der Dudenhofener Rami Zein Gelb-Rot, was aber keine Auswirkung mehr hatte, da der Schiedsrichter unmittelbar nach dem Strafstoß abpfiff.

Zur Pause hatten die Binger verdient mit 2:0 geführt. Die Hassia war schneller, spritziger und gefährlicher. Enes Sovtic hatte per Handelfmeter die Führung erzielt (7.), Fabian Liesenfeld nach einem feinen Pass in die Spitze erhöht (21.). Nach dem Wechsel drohte die Partie zu kippen. Die Dudenhofener kamen präsenter aus der Kabine und verkürzten durch einen Foulelfmeter, den Firas Zein verwandelte (58.). Nur zwei Minuten später musste der erste Gästespieler vom Platz. Marvin Klose sah nach einem groben Foul Rot. Nach einer schönen Kombination über Fabian Liesenfeld und Andreas Rudolf erzielte Mükerem Serdar das 3:1 (71.). Doch auch die Gäste hatten noch einen Pfeil im Köcher. olp/ga

Hassia Bingen: Tadic - Kraft, Kranz, Sovtic, Schröder - Baltateanu (55. Mahr/84. Girla), Fring, Rudolf, Schrimb - Liesenfeld, Serdar (84. Satici).

Fußball-Landesliga/Verbandsliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach