40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Landesliga/Verbandsliga
  • » Alemannia ist die große Verbandsliga-Hoffnung
  • Aus unserem Archiv

    WaldalgesheimAlemannia ist die große Verbandsliga-Hoffnung

    Die halbe Verbandsliga drückt dem SV Alemannia Waldalgesheim am Sonntag die Daumen. Mehr noch: Das Gros der Teams setzt große Hoffnungen in die Fußballer von Trainer Patrick Joerg, endlich den Spitzenreiter, den FV Dudenhofen, einzubremsen. Die Partie wird am Sonntag um 14.30 Uhr in der Vorderpfalz angepfiffen.

    Seit zwölf Spielen sind die Dudenhofener ungeschlagen, haben elf dieser zwölf Begegnungen für sich entschieden. "Dass uns so viele Daumen gedrückt werden, macht natürlich den Reiz für uns aus. Wir freuen uns sehr auf die Partie", sagt Joerg. Zuversicht zieht er aus der Leistung seines Teams beim 0:0 gegen den SV Herschberg. "Wir hatten eine junge Mannschaft auf dem Feld, die das gut gelöst hat und die unbedingt gewinnen wollte. Das wollen die Jungs auch am Sonntag wieder. Da spielt es überhaupt keine Rolle, ob wir beim Tabellenführer antreten oder gegen den Tabellensechsten spielen", erklärt Joerg. Allerdings verfinstert sich seine Miene, wenn es um das Personal geht. Timo Riemer muss nach seiner erneuten Verletzung passen und vergrößert das Lazarett. Auch Felix Pauer fällt aus, und Konstantin Sawin befindet sich im Urlaub. Fraglich ist der Einsatz von Torwart Pasquale Patria, der sich am Finger verletzt hat. Dafür kehrt immerhin der zuletzt beruflich verhinderte Paul Kirdorf zurück.

    Zum vierten Mal wird Joerg sein Team am Sonntag als verantwortlicher Trainer aufs Feld schicken - eventuell auch zum letzten Mal. Nach dem Spiel setzen sich er und die Vereinsverantwortlichen zusammen, um die Zukunft zu planen. "Es ist in den vergangenen Wochen viel auf mich eingestürzt. Wir brauchen eine gute Lösung und keine schnelle. Deshalb werden wir die Gespräche in aller Ruhe führen", erklärt Joerg. olp

    Fußball-Landesliga/Verbandsliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach