40.000
Aus unserem Archiv

Bad KreuznachÜrün bricht eine Lanze für Hulsey

Die Redewendung vom Sechs-Punkte-Spiel reicht Ercan Ürün nicht. Der Interimstrainer des Fußball-Verbandsligisten SG Eintracht Bad Kreuznach sagt vor der Partie am Sonntag um 15 Uhr bei Fortuna Mombach: „Für mich ist das ein Neun-Punkte-Spiel.“ Die Rechnung ist nachvollziehbar: Derzeit trennen die beiden Abstiegskandidaten sechs Punkte. Gewinnen die Bad Kreuznacher in Mainz, liegen sie nahezu uneinholbare neun Zähler vor dem Konkurrenten und hätten diesen distanziert.

Ürün vertritt seit zwei Wochen den urlaubenden Cheftrainer Patrick Krick. „Er wird am Samstag zurückkommen und am Sonntag selbstverständlich auf der Bank sitzen“, berichtet Ürün, der ergänzt: „Die Stimmung ist viel besser als noch vor einigen Wochen. Die letzten drei, vier Einheiten waren richtig klasse. Das Trainingsniveau hat mich überrascht.“ Vorneweg marschiert ist am Mittwochabend Gürkan Satici. Ürün analysiert: „Ihn haben viele Verletzungen zurückgeworfen. Deshalb konnte er nicht so oft spielen. In den letzten fünf Partien will er jetzt aber alles zurückzahlen und vor allem viele Tore erzielen. Er ist wie viele andere auch heiß und wird von Anfang an spielen.“

Bei den Mombachern gab es am Mittwoch einen Trainerwechsel. Daniel Kittl trat zurück, Johann Grabowski übernahm. Die Fortuna kommt traditionell über den Kampf. Ürün hat dabei einen generellen Unterschied ausgemacht: „Die Mombacher versuchen, alles über ihr Zweikampfverhalten zu lösen, wir spielerisch.“ Fehlen werden der Eintracht Michael Schmuck und Niklas Schneider, die erkrankt sind. Ansonsten stehen alle Akteure zur Verfügung. Gerüchte gibt es derzeit um den Verbleib von Urgestein Tim Hulsey, der zuletzt kein Stammspieler mehr war. „Wenn Patrick wieder zurück ist, werden nächste Woche intensive Gespräche geführt. Generell gilt, dass wir alle Spieler halten wollen, auch Timmi. Er ist ein Bad Kreuznacher Junge, der alle Jugendteams bei der Eintracht durchlaufen hat. So einen Spieler können wir doch nicht gehen lassen“, erklärt Ürün, der Hulsey bescheinigt, „sehr gut trainiert zu haben“. olp

Fußball-Landesliga/Verbandsliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach