40.000
Aus unserem Archiv

Region NaheKaradeniz ist auswärts chancenlos

Karadeniz Bad Kreuznach hat eine große Chance eingebüßt, den Rückstand auf die Aufstiegsplätze in der Fußball-Bezirksliga zu verkürzen. Die Niederlage bei der SG Hoppstädten-Weiersbach fiel zudem heftig aus - mit 0:6 unterlag das Team von Trainer Björn Trinks, 0:5 stand es bereits zur Pause.

SV Winterbach - VfL Rüdesheim 3:0 (1:0). Zu Beginn spielten die Rüdesheimer gut mit, versuchten es mit gutem Pressing und störten so den Spielaufbau der Winterbacher. Die Entscheidung fiel mit einem Doppelschlag. Nach einem Foul an Benedikt Bernd wurde dem SV ein Foulelfmeter zugesprochen, den Kay Warkus zum 2:0 (51.) versenkte. Zwei Minuten später folgte bereits das 3:0 durch Matteo Kunz. Zudem musste kurz darauf der VfL-Leistungsträger Kutsal Ceylan verletzt vom Feld. Daraufhin gingen die Köpfe der Rüdesheimer nach unten. Die Winterbacher hätten noch erhöhen können, vielleicht sogar müssen, vergaben aber einige Möglichkeiten. Johannes Lenhart traf zweimal Aluminium. Das 1:0 (19.) ging auf das Konto von Bernd.

SG Hoppstädten-Weiersbach - Karadeniz Bad Kreuznach 6:0 (5:0). Michael Randolph, der Trainer der SG, war total begeistert von seinem Team: "Die Jungs waren so heiß und haben fantastisch gespielt." Tobias Alles eröffnete den Torreigen nach einem Freistoß von Jonas Müllenbach (9.). 20 Minuten später fand ein weiterer Müllenbach-Freistoß den Weg direkt ins Tor zum 2:0 (29.). Bis zur Pause verwandelte Alexander Bambach zwei Foulelfmeter (37., 44.), und dazwischen traf Alles nach einem Bambach-Freistoß zum 4:0 (43.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Joshua Flick noch auf 6:0 (69.). Bei den chancenlosen Gästen handelte sich Erhan Kurpejovic zudem noch eine Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung (89.) ein. olp/sn

Fußball-Bezirksliga Nahe
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach