40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » Mittelreidenbach schießt Langweiler endgültig aus dem Aufstiegsrennen
  • B-Klasse BIR West Im Aufstiegsrennen sind nur noch der SVM und der TuS Mörschied II - Mohr rettet Fischbach

    Mittelreidenbach schießt Langweiler endgültig aus dem Aufstiegsrennen

    Kreis Birkenfeld. In der B-Klasse Birkenfeld West hat es der ASV Langweiler/Merzweiler nicht geschafft, sich noch ins Aufstiegsrennen einzuschalten. Der ASV verlor bei Tabellenführer SV Mittelreidenbach 0:3. Die Mittelreidenbacher liegen weiter gleich auf mit dem TuS Mörschied II, der bei der Spvgg Nahbollenbach II zwar Mühe hatte, aber 1:0 gewann. Abgesagt wurde die Partie der zweiten Mannschaften des Bollenbacher SV und der SG Idarwald abgesagt. Die Begegnung wird am Ostermontag nachgeholt.

    Ein spannendes, aber zerfahrenes Spiel lieferten sich die Spvgg Wildenburg und die Spvgg Fischbach in Kempfeld. Ein spätes Tor sicherte der Spvgg Fischbach beim 2:2 noch einen Punkt.  Foto: Joachim Hähn
    Ein spannendes, aber zerfahrenes Spiel lieferten sich die Spvgg Wildenburg und die Spvgg Fischbach in Kempfeld. Ein spätes Tor sicherte der Spvgg Fischbach beim 2:2 noch einen Punkt.
    Foto: Joachim Hähn

    Spvgg Nahbollenbach II – TuS Mörschied II 0:1 (0:0). Die Spvgg Nahbollenbach II warf viel in die Waagschale, um gegen den TuS Mörschied II noch zu einem Punkt zu kommen. Letztlich reichte den Gästen jedoch eine kuriose Szene zum nicht unverdienten Auswärtssieg. Nach einem Foul im Spvgg-Sechzehner ließ der Schiedsrichter erst Vorteil laufen, ehe er nach dem ausgespielten Vorteil dennoch auf den Punkt zeigte. Christian Müller übernahm Verantwortung und verwandelte den Elfmeter (65.). Spielerisch war der TuS dominierend, die Spvgg muss sich kämpferisch jedoch nichts vorwerfen lassen.

    SV Niederwörresbach II – SG Oberreidenbach/Sien 4:3 (2:2). Die SG Oberreidenbach lauerte von Beginn an auf Konter und war damit vor allem im ersten Durchgang erfolgreich. Christian Horbach (21.) und Timo Lörsch (36.) brachten die Gäste zweimal in Führung, Timon Weiß (26.) und Christoph Reichardt (39.) gelang es jeweils auszugleichen. Mit dem Seitenwechsel schlugen sich die größeren Torchancen und Spielanteile für den SV dann auch im Ergebnis nieder. Abdiweli Hirad (49.) und Kai Druglat (69.) sorgten für ein 4:2. Moris Haag verkürzte noch einmal (85.).

    VfL Weierbach II – FC Bärenbach 1:0 (1:0). Der VfL Weierbach II war überlegen und ließ keine einzige Torchance des FC Bärenbach zu. Stefan Schlosser nutzte eine seiner zahlreichen Großchancen in der 35. Minute zum Endstand. In der Schlussphase stemmten sich die Gäste aus Bärenbach noch einmal gegen die drohende Niederlage, zu gefährlichen Chancen kamen sie aber nicht.

    Spvgg Wildenburg – Spvgg Fischbach 2:2 (1:0). In einem zerfahrenen Spiel brachte Pascal Hagner die Hausherren in Front (15.). Das Spiel war alles in allem hektisch, die Mittelfeldreihen neutralisierten sich weitestgehend. Die Spvgg Fischbach war über Standards gefährlich und kam nach einem Eckball zum Ausgleich durch Sebastian Fritz (50.). Zwei Minuten später gelang es Benjamin Weyand per Handelfmeter erneut die Führung für die Spvgg herzustellen. Per direktem Freistoßtor sicherte Sven Mohr den Gästen in der 90. Minute noch einen Punkt.

    Spvgg Teufelsfels – SG Bergen/Berschweiler 2:2 (0:0). Der Vorsitzende der Spvgg Teufelsfels Kurt Fey charakterisierte den Auftritt seiner Mannschaft als einen der schlechteren dieser Saison. „Die Spieler haben zu viel mit dem Schiedsrichter gehadert und zwei krasse Abwehrfehler produziert“, erklärte er, warum es am Ende nur zu einem Punkt gegen die SG gereicht hatte. Tore: 1:0 Björn Endres (48.), 1:1 Heiko Karschuck (50.), 2:1 Björn Endres (80.), 2:2 Heiko Karschuck (86.).

    Eintracht Nahe Mitte – SG Perlbachtal 1:5 (0:2). In der ersten Halbzeit spielte Eintracht Nahe Mitte noch gut mit und hatte selbst mehrere Chancen, um ein Tor zu erzielen. Im Netz zappelte der Ball jedoch nur zugunsten der SG Perlbachtal. Tim Welschbach zeichnete mit einem Doppelpack für den Pausenstand verantwortlich (3./45.+1). Im zweiten Abschnitt machte sich dann der personelle Aderlass der Eintracht seit der Winterpause bemerkbar, und die SG schraubte das Ergebnis durch Tore von Max Möllendick (60.), Daniel Simon (70.), erneut Tim Welschbach (75.) weiter in die Höhe. Maximilian Wolff markierte den Ehrentreffer für die Eintracht (85.).

    SV Mittelreidenbach – ASV Langweiler/Merzweiler 3:0 (3:0). Mit einem Doppelschlag von Markus Winckers (44.) und Mike Barton (45.) entschied der SVM die Partie. Schon zuvor hatte Barton in der 17. Minute genetzt. Der zweite Abschnitt gestaltete sich ausgeglichener. Tim-Julian Schneider

    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach