40.000
Aus unserem Archiv

Kreis Bad KreuznachJSG SooNahe punktet

Der Bann ist gebrochen. Nach zwölf Niederlagen in zwölf Spielen hat die JSG SooNahe ihren ersten Punkt in der Fußball-Verbandsliga der A-Junioren geholt. Im Heimspiel gegen die DJK Schifferstadt gab es ein 3:3-Unentschieden zu bejubeln. Die JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach ist derweil auf den ersten Tabellenplatz gesprungen. Die Glanstädter setzten sich beim SV Horchheim mit 1:0 durch.

SV Horchheim - JSG Meisenheim 0:1 (0:0). Die Horchheimer stellen die beste Abwehr der Liga und waren vor diesem Spieltag zudem das heimstärkste Team. Die Meisenheimer mussten bei ihrem Gastspiel eine Menge Geduld aufbringen. "Es war schwierig. Der SV hat diszipliniert und gut verteidigt", kommentierte JSG-Trainer Andy Baumgartner, der auf den ein oder anderen Leistungsträger wie zum Beispiel Malik Yerima und Philipp Schneider verzichten musste. Zudem wurde Marius Gedratis während der Partie verletzungsbedingt ausgewechselt. In der zweiten Minute der Nachspielzeit machte Matthias Heidrich den JSG-Sieg perfekt.

JSG SooNahe - DJK Schifferstadt 3:3 (2:2). JSG-Trainer Artem Rusnak war froh über den ersten Punktgewinn, sagte aber auch: "Wir haben eigentlich zwei Zähler verschenkt." Kurz vor Schluss verschossen die Gastgeber einen Strafstoß zum möglichen 4:3. Die JSG zeigte viel Moral, egalisierte zwei Rückstände und ging später sogar mit 3:2 in Führung. Der Gegentreffer zum 3:3 resultierte aus einer laut Rusnak abseitsverdächtigen Position. Marvin Selzer (1:1), Niklas Münch (2:2) und Azad Dag (Elfmeter zum 3:2) waren für die Gastgeber erfolgreich. le

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker