40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » JSG Langenlonsheim vergibt beste Chancen
  • JSG Langenlonsheim vergibt beste Chancen

    Kreis Bad Kreuznach. Das war nicht die Woche der TSG Planig. Zunächst musste die Mannschaft beim Spitzenreiter SC Idar-Oberstein eine zweistellige Niederlage schlucken und auch am Samstag gab es im Baumholderer Brühlstadion nichts zu holen. Die JSG Langenlonsheim/Laubenheim/Guldental musste im dritten Spiel der Fußball-Landesliga der A-Junioren gegen die JSG Nahetal auf eigenem Geläuf die Waffen strecken.

    SC Idar-Oberstein - TSG Planig 11:0 (3:0). Uli Gaul erkannte die Überlegenheit des SC neidlos an. "Das war eine Demonstration. Ein Riesenunterschied. Dieser Gegner war zwei Klassen stärker", sagte der Planiger Übungsleiter.

    JSG Baumholder - TSG Planig 4:1 (1:0). Zwei Spieler sagten Gaul kurzfristig wegen Krankheit ab, und so musste er seinen Kader aus dem B-Junioren-Team aufstocken, das vorher ebenfalls in Baumholder antrat. Die Gäste hielten das Spiel offen und spielten gut mit. Den Rückstand zur Pause egalisierte Yunus Ceyhan kurz nach Wiederanpfiff. Nachdem die Kombinierten per Foulelfmeter erneut in Führung gegangen waren, versuchten die Gäste, dem Spiel noch eine Wende zu geben, fingen sich aber noch zwei Kontertore ein. "Am Ende hat uns auch die Kraft gefehlt", sagte der TSG-Coach.

    JSG Langenlonsheim/Laubenheim/Guldental - JSG Nahetal 0:2 (0:0). "Wir haben ein starkes Spiel gemacht, gute Bälle gespielt und das Tempo hoch gehalten. Fußballerisch war ich sehr zufrieden", sagte der Trainer Langenlonsheimer, Sascha Richter. Sein Team erspielte sich zahlreiche Chancen, schaffte es aber nicht, die Kugel im Tor zu versenken. Dem Gast genügten drei starke Minuten, um nach Wiederanpfiff zwei Tore zu erzielen. Dieses Ergebnis verteidigten die Nahetaler mit Mann und Maus. Die Gastgeber berannten den gegnerischen Strafraum, vergaben aber die besten Torgelegenheiten. "So ein Spiel muss man einfach gewinnen", ärgerte sich Richter über die Mängel im Abschluss. Helmut Zillmann

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach