40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Hunsrück/Mittelrhein
  • » Heimbach-Weiser Rheinlandliga-C-Jugend punktet gegen Schweich
  • Aus unserem Archiv

    Heimbach-WeisHeimbach-Weiser Rheinlandliga-C-Jugend punktet gegen Schweich

    Die C-Jugendfußballer des SSV Heimbach-Weis haben in ihrem Rheinlandliga-Heimspiel gegen die JSG Schweich ein 1:1 (1:0)-Unentschieden erkämpft. Doch Heimbachs Trainer Jörg Emmerich war nur bedingt zufrieden. "Wir treten ein wenig auf der Stelle", kommentierte er die Punkteteilung seiner Jungs, die gegen den Abstieg kämpfen, gegen die im Mittelfeld der Liga positionierten Moselaner.

    In dieser Spielsituation ist der Schweicher Stürmer Finn Gergen (Nr. 9) früher am Ball als sein Heimbach-Weiser Gegenspieler.  Foto: Jörg Niebergall
    In dieser Spielsituation ist der Schweicher Stürmer Finn Gergen (Nr. 9) früher am Ball als sein Heimbach-Weiser Gegenspieler.
    Foto: Jörg Niebergall

    Der Hartplatz am Heimbach-Weiser Kieselborn präsentierte sich in einem denkbar schlechten Zustand, mit dem die Gastgeber zunächst etwas besser zurecht kamen. Kein Wunder, dass sie diesen Umstand für sich nutzten. In der ersten Hälfte legte der SSV ein beachtliches Tempo vor und kam folgerichtig schon nach sechs Minuten zum Führungstreffer. Marc Steindor setzte sich gegen die Schweicher Abwehr durch und traf eiskalt zum 1:0.

    Die Überlegenheit brachte weitere Chancen für Lennart Roos und Tom Pell, die diese aber liegen ließen. "Ein zweiter Treffer hätte uns in dieser Phase gut getan", stellte Emmerich nach dem Spiel fest. Auch wenn die Gäste in der zweiten Hälfte etwas mehr aufkamen, waren sie zumeist nur durch Standardsituationen gefährlich.

    Heimbach lauerte mit der Führung im Rücken auf Konter. Die entstehenden Räume füllten die SSV-Spieler durch gut angelegte Gegenangriffe, von denen einer in der 56. Minute nach Marius Beringers Heber am Lattenkreuz endete. Drei Minuten später traf der Schweicher Kilian Düpre, nachdem er bei einem "zweiten Ball" nach einem Freistoß schneller schaltete, zum1:1-Ausgleich.

    Emmerichs Team hatte sich am Vorabend des Spiels beim Volleyball-Zweitligatopspiel des Frauen des VC Neuwied gegen den VC Offenburg als Zuschauer Anschauungsunterricht geholt, wie man mit Mut und Willen zum Erfolg kommen kann. Doch mehr als der eine Punkt war nicht drin, besonders nachdem Sebastian Kretz die erneute Führung auf dem Fuß hatte und seine Chance vergab (61.). Immerhin ließen Nico Kurtscheidt, der den verhinderten Stammtorwart Bastian Schmidt prima vertrat, und seine Vorderleute hinten nichts mehr anbrennen.

    Zum Schluss war Emmerich dann aber doch nicht unzufrieden: "Die taktische Disziplin war zufriedenstellend, und wir haben unser Fehlerquote verringert. Ich bin bester Hoffnung, dass im nächsten Spiel am Mittwoch gegen die JSG Bachem die Punkte komplett in Heimbach bleiben." Auch ein Quäntchen Glück wird der SSV dann brauchen. Anpfiff am Kieselborn ist um 19 Uhr.

    Jörg Linnig

    Jugendfußball (JDABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach