40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Siege in der Relegation: JSG Weitefeld und JSG Altenkirchen auf Kurs
  • Aus unserem Archiv

    RegionSiege in der Relegation: JSG Weitefeld und JSG Altenkirchen auf Kurs

    Heimsiege haben die beiden AK-Vertreter in den Relegationsrunden zur Fußball-Rheinlandliga gefeiert.

    A-Junioren

    JSG Weitefeld - JSG Stadtkyll 3:1 (2:0). 150 Zuschauer erlebten am Rasenplatz in Friedewald ein packendes und schnelles Spiel. Wieder einmal verschliefen die Weitefelder die Anfangsphase und hatten Glück, dass der Gast aus Stadtkyll in der 7. und 9. min jeweils nur die Latte traf. Nach einer Viertelstunde bekamen die Weitefelder das Spiel etwas besser in den Griff, und Nils Schütz erzielte in der 18. Minute mit einen Distanzschuss die Führung. Der Gast blieb aber mit seinen schnellen Stürmern stets gefährlich, die Abwehr der Weitefelder wackelte einige Male bedenklich. Bei einem weiteren Distanzschuss bekam Justin Nagel den Fuß noch an den Ball und fälschte so unhaltbar zum 2:0 ab (36.). Nach der Pause verteidigte die JSG mit viel Leidenschaft die Führung. Einen tollen Konter schloss der eingewechselte Tolga Kücüker überlegt zum 3:0 ab (77.). Ein Flüchtigkeitsfehler des erneut sehr guten Torwart Nils Gdanitz führte noch zum "Ehrentreffer" der nie aufsteckenden Gäste, der zweite Sieg der Weitefelder im zweiten Spiel geriet aber nicht in Gefahr. Von einem "absolut hart erkämpften, aber auch verdienten Sieg", sprach der zufriedene Weitefelder Trainer Michael Bartholomäus. "Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Leidenschaft und Willen, die uns einen kleinen Schritt weiter in Richtung Klassenerhalt bringt."

    B-Junioren

    JSG Altenkirchen/Neitersen - TuS Kirchberg 5:0 (2:0). Auch das zweite Spiel in der Relegationsrunde hat die JSG hochverdient für sich entscheiden. Bei hoch sommerlichen Temperaturen war die Mannschaft von Torsten Gerhardt den Gästen in allen Belangen überlegen und bestimmte von der ersten bis zur letzten Minute die Partie. Manuel Harder gelang bereits früh der Führungstreffer (9.). Es folgte eine Reihe von Torgelegenheiten, bis kurz vor der Pause Spielmacher Levin Gerhardt goldrichtig stand und zur beruhigenden 2:0-Halbzeitführung einnetzte.

    Nach der Pause Gerhardt einige Umstellungen vor - und lag dabei goldrichtig. Manuel Harders Flachschuss aus 16 Metern und Pascal Molls Direktabnahme brachten die Entscheidung. In der 70. Minute unterstrich wiederum Manuel Harder seine Torjägerqualitäten und vollendete mit einen schönen Spielzug mit seinem dritten Treffer zum 5:0.

    Jugendfußball (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach