40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » 1:1 im Westerwald-Duell: JSG Weitefeld holt nach sieben Pleiten wieder einen Punkt - Altenkirchener B-Junioren gewinnen Spitzenspiel
  • Jugendfußball Ältester Nachwuchs kommt im Westerwald-Duell zu einem 1:1 - Altenkirchener B-Junioren gewinnen Spitzenspiel

    1:1 im Westerwald-Duell: JSG Weitefeld holt nach sieben Pleiten wieder einen Punkt - Altenkirchener B-Junioren gewinnen Spitzenspiel

    Region. Die heimischen Nachwuchsfußballer lieferten sich am Wochenende zumeist knappe Duelle. Nur eine Mannschaft unterlag deutlich – das allerdings ohne wichtige Stammkräfte gegen den Tabellenführer.

    A-Jugend, Rheinlandliga

    JSG Weitefeld - Spvgg EGC Wirges 1:1 (0:0). Nach sieben Niederlagen am Stück reichte es für die Weitefelder in der Liga mal wieder zumindest zu einem Teilerfolg. Dabei begannen die Wirgeser sehr offensiv, nagelten die Weitefelder vor allem in den ersten 20 Minuten regelrecht in deren Hälfte fest, vergaben aber ihre zahlreichen Möglichkeiten teilweise kläglich. Ab Mitte der ersten Halbzeit wurden die Einheimischen dann initiativer und erwiesen sich vor dem gegnerischen Tor auch als effektiver: Justin Nagel brachte die JSG kurz nach Wiederbeginn von der Strafraumgrenze aus in Führung (48.). Die nunmehr stabilere Weitefelder Abwehr ließ nicht mehr viel anbrennen, war dann aber doch einmal machtlos, als Leonardo Kolak einen ruhenden Ball aus rund 25 Metern zum Ausgleich ins Tor zirkelte (62.). In einer offenen Endphase verbuchte die Heimelf die dickste Chance für sich. Erneut Nagel hatte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer auf dem Fuß, sein Schuss klatschte jedoch an die Latte. „Wir haben kämpferisch und spielerisch eine gute Leistung gezeigt“, war Weitefelds Trainer Michael Bartholomäus hinterher zufrieden und befand, dass bei besserer Chancenverwertung ein Dreier drin und auch verdient gewesen wäre – was EGC-Coach Dirk Mittler etwas anders sah: „Aufgrund der letzten Chance kann man das Unentschieden für uns als glücklich bezeichnen. Insgesamt waren wir aber besser und haben es in der ersten Halbzeit nur versäumt, die Tore zu machen.“

    JFV Rhein-Hunsrück - SG Betzdorf 5:0 (2:0). Nach langer Zeit musste der älteste Betzdorfer Nachwuchs wieder eine Niederlage hinnehmen. „Der Tabellenführer war ein sehr guter Gegner, dessen Tempo und spielerische Überlegenheit uns schwer zu schaffen machte. Weil wir zudem auch beste Chancen nicht nutzten, fiel das Ergebnis zu deutlich aus“, sagte Trainer Stefan Hoffmann, der mit Niklas Platte und Hikmet Aydin seine beiden Kapitäne an die erste Mannschaft abgegeben hatte. So stand als Platte-Vertreter mit Dario Meyer ein gelernter Angreifer zwischen den Pfosten der Grün-Weißen, der in der ersten Halbzeit zwei- und im zweiten Abschnitt dreimal das Nachsehen hatte. Die 06er hätten das Ergebnis besser gestalten können. Unter anderem traf Alan Krause kurz nach der Pause mit einem abgefälschten Schuss die Latte.

    A-Jugend, Bezirksliga Ost

    JSG Wisserland - VfL Hamm 2:3 (1:1). Bei durchgehend strömendem Regen war diese Partie bereits die dritte an diesem Tag auf dem aufgeweichten Hartplatz in Wissen. Dementsprechend standen Kampf und Einsatz im Vordergrund. Der VfL ging in der 22. Minute durch Maximilian Lukas in Führung, Frederick Tesch glich in der 36. Minute aus. Nach dem Seitenwechsel zeigte das Gästeteam von Trainer Michael Trautmann 20 Minuten lang guten Fußball und ging durch einen Doppelschlag von Simon Langemann (47.) und Fabian Thiesen (48.) entscheidend in Front. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzte Frederick Tesch in der 63. Spielminute zwar zum Anschlusstreffer, doch am Sieg für die Hämmscher änderte das nichts mehr.

    B-Jugend, Rheinlandliga

    SG Betzdorf - JFV Rhein-Hunsrück II 2:1 (2:1). Durch leidenschaftlichen Einsatz, vor allem durch Luis Schuth, der im Mittelfeld Regie führte, verdienten sich die SG-Akteure einen wichtigen Dreier. Betzdorf spielte in den ersten 25 Minuten stark und ging durch zwei Treffer Jary Brauns (4., 13.) mit 2:0 in Führung. Vor allem sein zweiter Streich, den Mikail Koyun und Berkant Karabulut vorbereiteten und den Braun in den Winkel vollendete, war absolut sehenswert. Nachdem Luis Schuth per Strafstoß am JFV-Keeper gescheitert war, kamen die Gäste besser ins Spiel und auch zum Anschlusstreffer: Calvin Müller verkürzte nach einem Angriff über die rechte Seite (30.). Daraufhin machte sich in Reihen der Bühl-Kicker Verunsicherung brei, doch hochkarätige Gelegenheiten erspielten sich die Rhein-Hunsrücker nicht mehr, sodass bis zum Abpfiff weiteren Treffer ausblieben.

    B-Jugend, Bezirksliga Ost

    Spvgg EGC Wirges II - JSG Altenkirchen 1:3 (0:1). Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten sicherten sich die Altenkirchener einen verdienten Auswärtserfolg und blieben damit auch im dritten Saisonspiel nach der Winterpause auf Erfolgskurs. Wirges agierte über weite Strecken der Partie sehr defensiv und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Zwangsläufig war den Gästen damit die Rolle der agierenden Mannschaft zugedacht, die sie auch einnahmen. Allerdings verletzte sich der erst vor einigen Wochen von einem Kreuzbandriss wieder genesene Kapitän Manuel Deipenbrock nach nur zehn Minuten erneut am Knie, was JSG-Trainer Torsten Gerhardt zu einem frühen Wechsel zwang. Seine Mannschaft steckte den Schock aber gut weg. Mitte der ersten Halbzeit gab es dann den ersten Aufreger im Strafraum der Gastgeber. Nach einer Flanke setzte Pascal Moll nach. Hätte der Schiedsrichter in dieser Situation die Torlinientechnik zur Hilfe gehabt, hätte es womöglich 1:0 für Altenkirchen gestanden. Zumindest hatten die Gäste den Ball hinter der Torlinie gesehen. Doch auch so reichte es für eine Pausenführung. In der 25. Minute stand Mittelstürmer Manuel Harder goldrichtig und netzte ein. Auch im zweiten Durchgang blieb Wirges seiner Taktik treu und stand mit dem gesamten Mannschaftsverbund sehr tief. Mit Ruhe und Bedacht ließe die JSG den Ball durch die eigenen Reihen laufen und bereitete geduldig weitere Angriffe vor. Je ein Pfosten- und ein Lattentreffer sowie eine weitere brenzlige Situation, die die Wirgeser diesmal vor der Torlinie bereinigten, hätten zu Vorentscheidung führen können. Stattdessen setzte es für Altenkirchen in der 64. Minute einen herben Dämpfer. Als sie den Ball nach einer Serie von Eckbällen nicht aus der Gefahrenzone befördern konnten, erzielte Luca Haas für die Gastgeber den Ausgleich. Der Spitzenreiter erholte sich jedoch schnell und hatte die Partie nur vier Minuten später entschieden. Der gut aufgelegte Manuel Harder war mit einem Drehschuss (66.) und einem Abstauber (68.) zwei weitere Male erfolgreich und übernahm zudem mit seinem 17. Saisontreffer die Führung in der Torschützenliste. Bis zum Abpfiff kontrollierten die Altenkirchner Ball und Gegner geschickt ließen nichts mehr anbrennen.

    C-Jugend, Rheinlandliga

    JSG Altenkirchen - JSG Wittlich 0:2 (0:2). Aggressiv in die Zweikämpfe gehen, den Gegner früh unter Druck setzen – das hatten sich die Kreisstädter vorgenommen. „Allerdings hat uns Wittlich auf dem Platz vorgemacht wie das geht“, musste Altenkirchens Trainer Maik Rumpel erkennen. Die in der ersten Halbzeit tonangebenden Eifelaner brachten ihre Überlegenheit durch zwei Tore in den Minuten 14 und 24 zum Ausdruck. Taktische Umstellungen ließen die Westerwälder nach der Pause etwas besser ins Spiel kommen, Torgefahr strahlten sie aber weiterhin kaum aus. Torwart Yannik Termo war es zu verdanken, dass das Ergebnis nicht deutlicher ausfiel. Er vereitelte einige Wittlicher Konter.

    C-Jugend, Bezirksliga Ost

    JSG Wisserland-Schönstein - JSG Weitefeld 2:1 (2:0). In einem kampfbetonten Spiel gestalteten die Weitefelder die ersten zehn Minuten ausgeglichen, ließen aber in der Folge bis zum Halbzeitpfiff fast alles vermissen, was es auf einem durchweichten Hartplatz in Wissen gebraucht hätte, um Punkte mitzunehmen. Durchaus verdient war zur Pause die 2:0-Führung des Heimteams, die Melvin Seifer (23.) und Lukas Happ (35.) herbeiführten. Den Gästen hingegen gelang es nicht einmal gefährlich in den gegnerischen Strafraum zu einzudringen. Das sah zu Beginn des zweiten Abschnitts anders aus. Das Gästeteam von Trainer Dominik Neitzert ging nun deutlich engagierter zu Werke, gewann mehr Zweikämpfe und verlagerte das Spielgeschehen in die Wissener Hälfte. Die Belohnung für den Mehraufwand folgte in der 49. Minute nach einer schönen Kombination, die Nico Luca Lesczcynski vollendete. Obwohl die Weitefelder auch den Rest der zweiten Halbzeit dominierten, gelang es ihnen nicht sich weitere klare Torchancen zu erspielen. Oft fehlte es gegen einen gut verteidigenden Gegner am letzten Pass oder der letzten Entschlossenheit. Somit stand schließlich eine Niederlage, die Neitzert ärgerte. „Mit nur einer ordentlichen Halbzeit ist es eben schwer auswärts Punkte zu erspielen.“ Hoffnung mache allerdings die Reaktion der Mannschaft in den zweiten 35 Minuten, in der sich sein Team gegen die Niederlage stemmte. „Das müssen wir in die nächsten Spiele mitnehmen.“

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker