40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Frauen
  • » FV Rheinland
  • » Westerwald
  • » FFC braucht dringend Sieg in Dirmingen
  • Frauenfußball-Regionalliga Montabaur hofft auf Dreier und Verbesserung in Tabelle

    FFC braucht dringend Sieg in Dirmingen

    Montabaur. Mit der 0:2-Heimniederlage gegen den FC Bitburg in der Woche vor Ostern ist die sportliche Lage beim Ex-Zweitligisten 1. FFC Montabaur noch ernster geworden. Nun steht fest, dass der erhoffte einstellige, auf jeden Fall rettende neunte Platz, in der Frauenfußball-Regionalliga Südwest vom aktuellen Rangelften nicht mehr erreicht werden kann.

    Die Westerwälderinnen sind nun darauf angewiesen, dass der 1. FFC Niederkirchen in der 2. Bundesliga Süd den Klassenverbleib schafft. Dessen Vorsprung auf den SC Sand II ist jedoch von fünf Punkten auf zwei Zähler geschmolzen. Um den Abstieg in die Rheinlandliga zu verhindern, müssen die Montabaurerinnen an den nur noch drei verbleibenden Spieltagen zumindest den 1. FC Riegelsberg überholen, der einen Punkt mehr aufweist und am Sonntag das Schlusslicht aus Medelsheim erwartet.

    „Da erhoffe ich mir ein Unentschieden“, sagt FFC-Trainer Mario Marzi, der aber vor allem das eigene Team im Blick hat: „Zumindest in der eigenen Liga können wir noch alles aus eigener Kraft richten, aber dazu müssen wir zwingend unsere Hausaufgaben erledigen.“

    Die erste führt den 1. FFC Montabaur am Sonntag, 14 Uhr, zum SV Dirmingen, der in der Hinrunde mit 2:1 bezwungen wurde. „Das ist nur ein Motivationsargument, hilft uns aber am Sonntag nicht weiter. „Für Dirmingen ist die Saison gelaufen, vielleicht sind sie nicht mehr zu 100 Prozent bei der Sache“, hofft Marzi. „Andererseits können sie locker aufspielen. Wichtig wird es auf jeden Fall sein, dass wir hinten unsere individuellen Fehler abstellen und vorn endlich unsere Chancen besser nutzen. Gegen Bitburg hätten wir fünf Tore schießen können, drei schießen müssen. Die Einstellung der Mannschaft stimmt, und es sind auch Fortschritte erkennbar, aber wir müssen einfach abgezockter agieren.“

    Fehlen wird in Dirmingen die erfahrene Abwehrspielerin Elisa Karbach aus beruflichen Gründen. „Das tut uns weh“, sagt Marzi.

    Christoph Gerhards

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker