40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Motorsport
  • » Westerwald
  • » Punkteausbeute erfüllt nicht die Erwartungen
  • Aus unserem Archiv

    NiederroßbachPunkteausbeute erfüllt nicht die Erwartungen

    Mit einer mageren Punkteausbeute kehrte das Niederroßbacher KTM Sarholz Racing-Team aus Matterley Basin (Großbritannien) zurück. Die dortige Strecke war Austragungsort der elften Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2016. Ohne den pausierenden Angus Heidecke und den verletzten Finnen Valtteri Malin war das Westerwälder Team auf die Insel gereist.

    MX Grand Prix-Klasse

    Im Qualifikationsrennen belegten die Sarholz-Piloten Harri Kullas und Dennis Ullrich die Ränge 23 und 28. Im ersten Lauf der Wertungsrennen erwischte Ullrich einen guten Start - er konnte sich gleich in den Punkterängen festsetzen und fuhr nach einer Rennzeit von knapp 40 Minuten auf einen guten 15. Platz. Im zweiten Lauf musste Ullrich das Rennen in Runde sechs beenden, nachdem ein Stein seine Brille zerstört hatte.

    Der Este Kullas fand im ersten Rennen zu keiner Zeit seinen Rhythmus und belegte einen enttäuschenden 26. Platz. Mit der 18. Position im zweiten Wertungslauf konnte Kullas immerhin mit drei Punkten von der Insel abreisen.

    EM X 250-Klasse

    In der Europameisterschaft startete wie gewohnt der Österreicher Michael Kratzer für das KTM Sarholz Racing-Team. Mit Platz zwölf in der Qualifikation und der damit verbundenen direkten Zulassung für die Rennen war das Team zufrieden. Nach schlechtem Start belegte Kratzer nach 25 Minuten plus zwei Runden jedoch einen enttäuschenden 28. Platz im ersten Rennen. Im zweiten Lauf erwischte der Österreicher einen Superstart. Auf Platz sechs liegend ging es durch die erste Runde. Im weiteren Verlauf verlor Kratzer allerdings Position um Position, und es reichte am Ende nicht mal zu einem Punkt.

    "Das gesamte Abschneiden war natürlich nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Ich erwarte bei der nächsten Veranstaltung eine Leistungssteigerung", äußerte sich Teamchef Burkhard Sarholz zum WM-Lauf in Matterley Basin.

    Die nächsten Rennen stehen bereits an diesem Wochenende in Mantova (Italien) auf dem Programm.

    Motorsport (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach