40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Altenkirchen/Betzdorf/Wissen
  • » Führung ausgebaut: Trial-Fahrer Jan-Obed Riecker lässt Favorit alt aussehen
  • Wildberg-SulzFührung ausgebaut: Trial-Fahrer Jan-Obed Riecker lässt Favorit alt aussehen

    Der 5. Lauf zur süddeutschen Trialbike-Meisterschaft in Wildberg-Sulz geriet zu einem Wechselspiel zwischen Sonne und Regen, was die Akteure auf ihren Fahrrädern vor schwere Aufgaben stellte. Wieder mit von der Partie war Dominik Oswald, der bei drei der bisherigen vier Läufe mitmischte und diese allesamt gewann. Auf einen Sieg Oswalds schien es auch diesmal hinauszulaufen, bis der Helmenzer Nils-Obed Riecker dem Favoriten einen Strich durch die Rechnung machte.

    Nils-Obed Riecker fand beim fünften Lauf zur süddeutschen Meisterschaft rechtzeitig die richtige Balance und gewann.  Foto: Helmfried Riecker
    Nils-Obed Riecker fand beim fünften Lauf zur süddeutschen Meisterschaft rechtzeitig die richtige Balance und gewann.
    Foto: Helmfried Riecker

    Riecker hatte zwar die erste von drei Runden mit der vollen Strafpunktzahl von 30 in den Sand gesetzt. Da sich aber alle anderen Fahrer ebenfalls mindestens 28 Strafpunkte in den sehr schweren und nassen Sektionen einhandelten und nur Oswald mit deren 24 vorne lag, war für ihn weiterhin alles drin.

    In der zweiten Runde mit ihren jeweils sechs gewerteten Abschnitten legte der Helmenzer den Schalter um. Mit nur 14 Strafpunkten distanzierte er die Konkurrenz, die ausschließlich mehr als 20 Strafpunkte kassierte. Mit einer weiteren 14 er-Runde bei strömendem Regen machte Riecker alles klar.

    Kai Lorenz landete hinter Oswald auf Rang drei und baute seine Führung in der Elite-Klasse deutlich aus. Als nächstes macht der Trial-Zirkus im belgischen Aalter Station, wo sich beim ersten Weltcup-Lauf die Weltspitze in dieser Sportart trifft.

    Artikel drucken
    Regionalsport extra (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker