40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Altenkirchen/Betzdorf/Wissen
  • » Bei Gaumeisterschaften: Sieben Podestplätze für Rhönrad-Nachwuchs der DJK Wissen-Selbach
  • Rhönradturnen Wissen-Selbach stellte bei Gaumeisterschaft knapp ein Drittel der Teilnehmer

    Bei Gaumeisterschaften: Sieben Podestplätze für Rhönrad-Nachwuchs der DJK Wissen-Selbach

    Wissen/Selbach. Die DJK Wissen-Selbach war Gastgeber der Gaumeisterschaften des Turngaus Rhein-Westerwald im Rhönradturnen. Von insgesamt circa 80 Turnerinnen stellte der ausrichtende Verein 26 Turnerinnen, die sich Konkurrentinnen aus Polch, Lahnstein oder auch Betzdorf stellten. Von der DJK Wissen-Selbach konnten sich Katharina Köhl, Lena Diederich, Paula Sigismund und Tamara Orthen über den Sieg in ihren Altersklassen freuen.

    Die Zwillingsschwestern Charlotte und Marlene Hippler turnten ihren ersten Wettkampf und belegten in der Altersklasse 7/8 die Plätze fünf und sechs. In der Altersklasse 9 gingen sechs Turnerinnen der DJK Wissen-Selbach an den Start. Der Sieg in dieser Altersklasse ging an Katharina Köhl. Sie turnte ihre Übungen ohne Patzer und setzte sich so gegen alle Konkurrentinnen durch. Die Bronzemedaille durfte ihre Zwillingsschwester Soraya mit nach Hause nehmen. Sophia Schmidt verpasste einen Podestplatz nur knapp und wurde Vierte. Den fünften Platz teilten sich Anna-Lena Serra und Charlotte Richter, die ebenfalls ihren ersten Wettkampf turnte. Lisa Bondarenko wurde in dieser Altersklasse Elfte.

    In der Altersklasse 10 siegte ebenfalls eine Turnerin der DJK Wissen-Selbach. Lena Diederich behauptete sich gegen 13 andere Turnerinnen und sicherte sich die Goldmedaille vor Chiara Stausberg, die Dritte wurde. Die Plätze sechs, sieben, neun und zehn belegten Soraya Quast, Christina Keller, Emilia Kraft und Frieda Stangier.

    Luna Kiss verpasste bei ihrem ersten Wettkampf nur knapp das Podest und wurde in der Altersklasse 11/12 Vierte vor ihren Vereinskameradinnen Jerusha Herzog (5.) und Angelina Müller (6.). Die Plätze zehn und 14 gingen an Isabelle Banischewski und Amelie Hombach. Jerusha und Isabelle turnten ebenfalls ihren ersten Wettkampf.

    Paula Sigismund setzte ihre Erfolgsserie auch bei diesem Wettkampf fort und siegte, wie schon bei den vorangegangenen Qualifikationswettkämpfen in Lahnstein und Wirges, mit deutlichem Vorsprung von mehr als einem Punkt. Jana Hartwig startete ebenfalls in der Altersklasse 13/14 und verpasste um nur 0,05 Punkte einen Platz auf dem Podest. Mit diesem vierten Platz hat sich auch Jana für die Teilnahme am Deutschland-Cup qualifiziert. Mit den Plätzen vier und sieben erturnten sich Hannah Hoch und Jana Held in der Altersklasse 15/16 ebenfalls ein gutes Ergebnis. Einen weiteren Podestplatz erkämpfte sich mit einem sehr guten dritten Rang Sarah Schröter in der Altersklasse 17/18. Den Sieg in der Altersklasse 19-24 holte sich mit Tageshöchstwertung und mehr als einem Punkt Vorsprung auf ihre Konkurrentinnen Tamara Orthen. Damit ist auch sie für die Teilnahme am Deutschland-Cup qualifiziert. Zusammen mit Paula und Jana wird sie am 11./12. November in Lüdenscheid ihr Können gegen Turnerinnen aus ganz Deutschland unter Beweis stellen. Regina Fuchs verpasste in der Altersklasse 19-24 nur knapp das Podest und wurde Vierte.

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach