40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Montabaur/Hachenburg/Westerburg
  • » Alexander Buchheim vom KSV Wirges ist Deutscher Meister
  • Aus unserem Archiv

    Erfurt/WirgesAlexander Buchheim vom KSV Wirges ist Deutscher Meister

    Beim nationalen Wettkampf-Höhepunkt des Jahres in Erfurt traten insgesamt 902 Karate-Kämpfer aus 241 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet in den Begegnungen um die begehrten deutschen-Meistertitel in den Kategorien Jugend, Junioren und U 21 an.

    Alexander Buchheim vom Karate-Sportverein Wirges setzte sich, nach dem DM-Titel bei den Schülern im Jahr 2015 und als amtierender Rheinland-Pfalz-Meister nun auch in der Jugendklasse U 16 durch und gewann in überzeugender Manier die deutsche Meisterschaft 2017 in der Disziplin Kumite (Freikampf) bis 57 Kilogramm.

    Bis zum Finalkampf setzte er sich unter den Augen des Bundestrainers in seinem Pool gegen Pavel Dimirjev aus Leipzig, Pascal Bachmann aus Lübeck, Renzo Pintos aus Freudenstadt und Jan Kemmet aus Gummersbach durch. Aus dem zweiten Pool kristallisierte sich Ben Bertram aus Duisburg heraus, der anschließend den Finalkampf gegen Alexander Buchheim spannend gestaltete. Nach 1:0-Führung durch Alexander Buchheim konnte Bertram ausgleichen und sogar mit 2:1 in Führung gehen. Nach wechselnden und für die Zuschauer spannenden Aktionen beider Sportler stand es nach Ablauf der Kampfzeit 3:3. Die seit 2017 neue Wettkampfregel besagt, dass bei Unentschieden keine Verlängerung des Kampfes durchgeführt wird, sondern der Sportler den Sieg zugesprochen bekommt, der zuerst in Führung gegangen ist. Somit wurde Alexander Buchheim zum Sieger und verdienten Deutschen Meister erklärt.

    Ebenfalls in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm trat Konstantin Hehl im Nachbarpool von Buchheim an. Auch er konnte nach einem Freilos seine Begegnungen gegen Hannes Kühne aus Meissen und Fabio Leo aus Diezenbach gewinnen, bevor er gegen den Finalgegner von Buchheim, Ben Bertram aus Duisburg, das Nachsehen hatte. Fast wäre es zur Wiederholung des Finalkampfes der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft zur DM-Qualifikation, welche der Heimatverein KSV Wirges ausgerichtet hatte, und in der sich Konstantin Hehl und Alexander Buchheim gegenüberstanden, gekommen. Hoch motiviert startete Konstantin Hehl in die Trostrunde und sicherte sich verdient die Bronzemedaille durch den Sieg gegen Michael Billinger aus Landshut.

    Dass der Karate-Sportverein Wirges im Jahr 2017 überaus erfolgreich im Dauereinsatz unterwegs ist, zeigen weitere erfolgreiche Sportler ab dem Jugendalter wie zum Beispiel Franziska Elbert mit Platz sieben bei dieser DM in Erfurt, gleich in ihrem ersten Jugendjahr ist dies eine beachtenswerte Leistung.

    Atila-Leon Chavov und Stefan Rosentahl sind ebenfalls für den KSV Wirges/Rheinland-Pfälzischen Karateverband in Erfurt gestartet. Leonida Hehl hat bei der DM der Leistungsklasse in Neumünster im Einzel den fünften Platz und im Team des RKV die Bronzemedaille erkämpft. Alexander Buchheim holte Bronze bei den offenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Koblenz, an denen Kämpfer aus 164 Vereinen teilnahmen. Atila-Leon Chavov hat die bulgarischen Meisterschaften ebenfalls mit Bronze abgeschlossen. Weitere Turniere in Deutschland, Holland, Österreich und Luxemburg standen und stehen auf dem Terminplan.

    Die Trainer und Vereinsverantwortlichen freuen sich jetzt auf die anstehenden Kinder- und Schülermeisterschaften im September und November dieses Jahres. Erfolgreiche Vorbilder haben die Jüngsten im KSV Wirges jedenfalls ausreichend zu bestaunen.

    Weitere Infos über Karate in Wirges können unter www.ksv-wirges.de eingesehen werden.

    Regionalsport extra (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker