40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Bad Kreuznach
  • » Steigt wieder ein Juwel in den Ring?
  • Boxen BCK erinnert mit einem großen Turnier an Willi Gäns - 26 Kämpfe sind geplant

    Steigt wieder ein Juwel in den Ring?

    Bad Kreuznach. Was waren das für Zeiten. Anfang der 1990er-Jahre stellten sich die besten Amateur-Boxer der Welt in Bad Kreuznach vor und begeisterten die Massen. In den vergangenen Jahren war es etwas ruhiger geworden in Sachen Großveranstaltungen beim BC Bad Kreuznach (BCK). Doch das ändert sich am Samstagabend. Ab 19 Uhr steigt das Willi-Gäns-Gedächtnisturnier in der Konrad-Frey-Halle.

    Treffer: Mustafa Alizadeh vom Boxclub Idar-Oberstein (links) ist einer der stärksten Boxer im Rheinland und wird das auch am Samstag in der Konrad-Frey-Halle unter Beweis stellen wollen.  Foto: Joachim Hähn
    Treffer: Mustafa Alizadeh vom Boxclub Idar-Oberstein (links) ist einer der stärksten Boxer im Rheinland und wird das auch am Samstag in der Konrad-Frey-Halle unter Beweis stellen wollen.
    Foto: Joachim Hähn

    „2011 hatten wir zuletzt die südwestdeutschen Meisterschaften in Bad Kreuznach. Es wurde Zeit, dass wir mal wieder etwas auf die Beine stellen“, erklärt Helmut Gräff, der Präsident des BCK und des Boxverbands Rheinland. Er ergänzt: „Wir kamen dann auf die Idee, etwas in Erinnerung an Willi Gäns zu machen. Auch weil ich noch heute oft auf den Willi angesprochen werde.“

    Vor 15 Jahren kam der Spabrücker bei einem tragischen Arbeitsunfall ums Leben. Mit 16 Jahren hatte er sich dem BCK angeschlossen und eine starke Karriere auf die Boxbretter gelegt. Von 158 Kämpfen gewann er 101. Zweimal holte er bei deutschen Meisterschaften Bronze. Mit dem CSC Frankfurt stand er sogar ganz oben auf dem Treppchen, wurde zweimal Deutscher Mannschaftsmeister. Nach seiner Karriere schlug er eine erfolgreiche Laufbahn als Trainer ein. Sein prominentester Schützling war der Deutsche Meister Benjamin Fuchs. Er wird auch am Samstag in der Konrad-Frey-Halle sein – allerdings nicht als Boxer. „Benny baut mit seinem Vater den Ring auf. Das machen die beiden immer“, freut sich Gräff über die Unterstützung.

    Die Resonanz auf das Turnierangebot hat die Erwartungen der Bad Kreuznacher übertroffen – vorsichtig ausgedrückt. Gräff lagen sage und schreibe mehr als 100 Anmeldungen vor. Zu Wochenbeginn trudelten kurzfristig noch Anfragen aus Thüringen ein – aber keine Chance, der Kampfplan war längst ausgebucht. Gräff musste bereits zuvor zahlreichen Interessierten absagen. Auf 26 Kämpfe hat er sich festgelegt. Darunter sind Nachwuchsduelle, aber auch Elitekämpfer werden sich gegenüberstehen.

    Der Termin liegt günstig – eine Woche vor den deutschen U19-Meisterschaften in Velbert wollen einige Boxer noch einmal ihre Form überprüfen. Dazu gehören auch die Bad Kreuznacher Benjamin Gezer, Pascal Meyer und Furkan Atilkan, die sich ihrem Heimpublikum am Samstag präsentieren, zugleich aber auch Wettkampfhärte für die DM erlangen wollen. Als Geheimtipps gelten die Brüder Papikyan, 13 und 15 Jahre jung, die ebenfalls das BCK-Trikot tragen. „Das sind starke Jungs, groß und muskulär“, lobt Gräff.

    Neben den Boxern aus Bad Kreuznach beteiligen sich Kämpfer aus Rheinland-Pfalz, aus dem Saarland und aus Luxemburg am Turnier. Zudem kommt eine größere Staffel aus Göttingen an die Nahe. Mit rund 300 Besuchern rechnet Gräff angesichts des positiven Kartenvorverkaufs. Kein Wunder, schließlich bekommen die Besucher von 19 Uhr an mit den 26 Kämpfen, die sich durch kurzfristige Absagen noch reduzieren können, einiges geboten. Bis 23 Uhr dürfte es rundgehen. Und wer weiß, vielleicht ist ja wieder ein Box-Juwel in der Konrad-Frey-Halle zu entdecken. In den 90er-Jahren waren die späteren Weltmeister Flyod Mayweather, Sven Ottke und Markus Beyer bei mehreren Länderkämpfen zu bewundern. „Wenn alles gut läuft, können wir uns gut vorstellen, das Willi-Gäns-Gedächtnisturnier jährlich auszurichten“, sagt Gräff.

    Von unserem Redakteur Olaf Paare

    Anrufen und Karten fürs Boxen gewinnen

    Die Karten direkt am Ring waren begehrt wie warme Semmel. Doch auch von der Tribüne der Konrad-Frey-Halle gibt es einen guten Blick auf den Boxring und die diversen Kämpfe. Wer dabei sein möchte, kann an der Abendkasse Karten erwerben – oder beim Oeffentlichen Anzeiger Tickets gewinnen.

    Gemeinsam mit dem BC Bad Kreuznach verlosen wir 3 x 2 Tickets für das Willi-Gäns-Gedächtnisturnier. Rufen Sie am heutigen Freitag ab 11.30 Uhr in der Redaktion unter der Nummer 0671/257 51 an und beantworten die Gewinnfrage: In welcher Halle steigt das Boxturnier am Samstagabend? Die ersten drei Anrufer mit der richtigen Antwort dürfen sich über die Tickets freuen und können diese direkt in der Redaktion abholen. olp

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach