40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Bad Kreuznach
  • » Kyrylo Sonn legt bei erster EM-Quali gut vor
  • Aus unserem Archiv

    NeunkirchenKyrylo Sonn legt bei erster EM-Quali gut vor

    Kyrylo Sonn ist zurück. Nach dem WM-Debakel greift der Trampolinturner des MTV Bad Kreuznach wieder an. Mit Hochdruck arbeitet er auf die nächsten Wettkämpfe hin. Das erste große Ziel in diesem Jahr: die Europameisterschaft, die vom 28. März bis zum 3. April in Valladolid (Spanien) ausgetragen wird. Sonn ist auf einem guten Weg in die spanische Sonne. Bei der Saar-Trophy in Neunkirchen-Wiebelskirchen, dem ersten Qualifikations-Wettkampf, erfüllte er die EM-Norm. "Es war spannend zu sehen, wie die WM-Teilnehmer nach der Weltmeisterschaft auftreten. Kyry hat das richtig souverän gemacht, gerade im Vorkampf", berichtete MTV-Trainer Steffen Eislöffel.

    Das Ticket zur EM in Spanien hat Kyrylo Sonn so gut wie sicher.
    Das Ticket zur EM in Spanien hat Kyrylo Sonn so gut wie sicher.
    Foto: privat

    Nach einer soliden Pflicht und einer guten Kür setzte Sonn im Finale noch einen drauf und entschied den Wettkampf mit 57,600 Punkten für sich. "Kyry hat ein volles Ergebnis stehen. Theoretisch können die anderen noch vorbeiziehen, aber das haben sie bei der Saar-Trophy nicht angedeutet", analysierte Eislöffel. Daniel Schmidt (Bramfelder SV) kam mit 56,485 Zählern auf Rang zwei, hatte aber in der Pflicht nicht wirklich geglänzt und seine Kürübung nach dem fünften Sprung abgebrochen. Auch Immanuel Kober vom MTV Stuttgart lag mit 56,315 Punkten um einiges zurück.

    Platz vier ging an den Bad Kreuznacher Fabian Vogel (55,115), der zumindest in der Pflicht die EM-Norm erfüllte. Bei der zweiten, internen Quali am Samstag in Stuttgart hat der Deutsche Meister die Gelegenheit, die noch fehlenden Kriterien nachzuliefern. "Bei Fabian ist grundsätzlich die Frage, ob er die EM angeht. Er macht im April Abitur und konzentriert sich erst einmal darauf", sagte Eislöffel. Momentan lebt sein Schützling noch in Krefeld, fährt jedes Wochenende zum Training nach Bad Kreuznach. "Im Juni zieht Fabian hierher, dann wird einiges leichter", erklärte der MTV-Trainer. Sebastian Matthes, der dritte MTV-Turner, hatte seine Kür nicht zu Ende bringen können, erreichte dank einer guten Pflicht aber das Finale und wurde Achter (49,215). Er darf sich über die Quali für die deutsche Meisterschaft freuen.

    Silva Müller hatte sich vor Kurzem einen Außenbandriss am Knöchel zugezogen und ging gehandicapt aufs Gerät. Zu allem Übel landete sie bei ihrem letzten Pflicht-Sprung auf der Matte. Die Jugend-Weltmeisterin von 2014 wurde in der Endabrechnung Zweite hinter Mona Weiler (Munich Airriders), beide müssen in Sachen EM aber auf die zweite Ausscheidung hoffen. Hannah Edinger kam bei den Jugendturnerinnen B auf Rang fünf. "Der Vorkampf war ein bisschen wacklig, aber im Finale hat sie schön geturnt. Die Höhe ist da, ihr fehlt es noch an Schwierigkeit", bilanzierte Eislöffel. Jennifer Rauschenbach verpasste bei der A-Jugend den Einzug ins Finale und wurde Achte. Und was macht Martin Gromowski? Der 32-Jährige verzichtet 2016 auf internationale Auftritte, legt den Fokus zunächst einmal auf eine berufliche Fortbildung. Aber bei den nationalen Meisterschaften will er wieder angreifen. Tina Paare

    Regionalsport extra (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker