40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Eishockey
  • » Neuwieder Bären lösen Pflichtaufgabe souverän
  • Aus unserem Archiv

    Neuss/NeuwiedNeuwieder Bären lösen Pflichtaufgabe souverän

    Pflichtaufgabe gelöst: Der EHC "Die Bären" Neuwied hat am Freitagabend das Auswärtsspiel in der Eishockey-Oberliga West beim Neusser EV mit 8:2 (3:0, 1:2, 4:0) gewonnen. EHC-Kapitän Brian Gibbons feierte nur zwei Wochen nach seinem Zwei-Drittel-Kreuzbandriss ein starkes Comeback.

    Diese Torchance verpasste Felix Köbele (Nr. 25) beim 5:1-Sieg der Bären im Heimspiel gegen Neuss. Am Freitagabend in Neuss traf der Neuwieder Stür-mer jedoch zum 2:0 für die Bären.  Foto: Tom Neumann/RZ-Archiv
    Diese Torchance verpasste Felix Köbele (Nr. 25) beim 5:1-Sieg der Bären im Heimspiel gegen Neuss. Am Freitagabend in Neuss traf der Neuwieder Stür-mer jedoch zum 2:0 für die Bären.
    Foto: Tom Neumann/RZ-Archiv

    Nicht wenige hatten befürchtet, dass die Saison für US-Boy Gibbons vorbei sein könnte nach jenem Freitagabend in Herne, als der Stürmer nach einem Zusammenprall verletzt vom Eis musste. Die Diagnose: Das Kreuzband ist zu zwei Dritteln gerissen. Doch das Zusammenspiel zwischen dem EHC-Vorsitzenden und Mannschaftsarzt Prof. Dr. Peter Billigmann und Dr. Peter Schäferhoff (Mannschaftsarzt 1. FC Köln) mach-te eine schnelle Rückkehr von Gibbons auf das Eis möglich. Am Donnerstag erhielt der Kapitän seine speziell für ihn angefertigte Orthese, nur einen Tag später schoss er in Neuss schon wieder Tore.

    Den ersten Treffer besorgte jedoch sein Landsmann Josh Myers, der die Bären schon nach drei Minuten in Führung brachte. Felix Köbele legte zum 2:0 nach (10.), Gibbons wenig später zum 3:0 (17.) - eine beruhigende Pausenführung. Und dennoch war EHC-Trainer Arno Lörsch nicht zufrieden: "Man hat einigen den Trainingsrückstand angemerkt. Wir sind nur schleppend ins Spiel gekommen."

    Im zweiten Drittel kamen die Gastgeber zudem besser ins Spiel, die nach dem 1:3 (22.) schnell den Anschlusstreffer zum 2:3 nachlegten (24.) - zu diesem Zeitpunkt spielte Neuss in doppelter Überzahl. Für eine Antwort brauchte es erneut eine starke Aktion von Gibbons, der diesmal sogar in Unterzahl und zum beruhigenden 4:2 für die Gäste traf (35.). "Das war ein ganz schwaches Drittel", ärgerte sich Lörsch. "Das war schon grenzwertig. Ich bin in der Kabine auch das erste Mal in dieser Saison laut geworden. Wir haben die Dinge nicht einfach gehalten. Erst im letzten Drittel hat die Mannschaft die Aufgabe wieder souverän gelöst."

    Im Schlussabschnitt ließ der Tabellenzweite in der Tat nichts mehr anbrennen: Dominik Ochmann (53.), Artur Tegkaev (56.) und zwei Mal Myers (56., 58.) erhöhten zum ungefährdeten 8:2-Erfolg der Neuwieder in der Ferne.

    "Natürlich bin ich mit den drei Punkten und dem Ergebnis zufrieden", sagte der EHC-Trainer nach dem Spiel. "Und es geht mir auch nicht darum, hier 15 Tore zu schießen. Das verlangt niemand. Manche Spieler haben aber heute erneut auf fremdem Eis nicht ihre volle Leistung abgerufen, und das kann schnell auch mal nach hinten losgehen. Ich kann eben nicht überall das Neuwieder Ice House hinbauen. Wir müssen auch in fremdem Stadion in der Lage sein, alles abzurufen."

    Von unserem Mitarbeiter Tom Neumann

    Eishockey - EHC 2016 Neuwied
    Meistgelesene Artikel
    Regionalsport Mix
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach