40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Basketball
  • » Nord
  • » Wurfschwäche bremst die Frauen des BBC Linz in Bad Homburg
  • Aus unserem Archiv

    Bad Homburg/LinzWurfschwäche bremst die Frauen des BBC Linz in Bad Homburg

    Strahlende Gesichter nach der Auftaktniederlage: Trotz des 48:65 (28:33) im ersten Regionalligaspiel bei der Homburger TG waren die Basketballerinnen des BBC Linz und ihr Trainer recht zufrieden. "Es hat sich bestätigt, dass wir in der Liga mitspielen können", begründete Thomas Modrack die positive Stimmung.

    Vor allem in den ersten beiden Vierteln beeindruckte seine Mannschaft und ging nur mit fünf Punkten Rückstand in die Kabine. Doch nach dem Wiederbeginn wurde der BBC von einer unerklärlichen Wurfschwäche gepackt, erzielte sechs Minuten lang keinen einzigen Korb. "Ich habe geflucht wie ein Brauereikutscher", verrät Modrack, "wir haben gut gespielt, aber es ist einfach nichts reingegangen."

    Der Gegner nutzte die Linzer Nullnummern, um auf 14 Punkte davonzuziehen. "Da war die Sache gelaufen", bedauerte Modrack. Deshalb verzichtete der Coach auch darauf, nur noch die vermeintlich Besten aufs Feld zu schicken, um eventuell noch eine Wende zu erzwingen. "Ich wollte bei meiner Linie bleiben, dass alle spielen sollen", erläuterte er, "wenn das Risikospiel nicht gelingt, sehe ich hinterher lange Gesichter auf der Bank. Wir haben nicht den Anspruch, die Liga zu rocken."

    Insgesamt genossen die Linzerinnen ihren ersten Auftritt in der dritthöchsten Spielklasse trotz der Niederlage: "Schönes Spiel, erstklassige Schiedsrichter und ein faires Publikum", fasste Modrack zusammen, "und wir haben nicht die von manchen befürchtete Klatsche kassiert." kif

    BBC Linz: Esser (4), Jule Flottmann (3), Sina Flottmann (3), Gjocaj, Carolin Hundrieser (8/2 Dreier), Victoria Hundrieser (5/1), Krupa (2), Marx (4), Menne (8), Simonis (11/2).

    Basketball (ABCKFHR)
    Meistgelesene Artikel
    Regionalsport Mix
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach