40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Neuwied|Linz
  • » Motorsport: Viele Rennsportfans aus dem Kreis Neuwied pilgern zur "Motor Show" nach Essen
  • Aus unserem Archiv

    Neuwied/EssenMotorsport: Viele Rennsportfans aus dem Kreis Neuwied pilgern zur "Motor Show" nach Essen

    Die "Essen Motor Show" gibt auch 2013 wieder Vollgas: Ab Samstag, 30. November, präsentiert sich die Messe in der Ruhr-Metropole einmal mehr neun Tage lang unter dem Motto "For Drivers and Dreams". Mehr als 500 Aussteller präsentieren in den 18 Messehallen auf 110 000 Quadratmetern ein umfassendes Angebot in den Bereichen Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile und Classics. Bereits zum 46. Mal lockt Deutschlands größte, jährlich stattfindende Messe dieser Art unzählige motorbegeisterte Fans an den Grugapark. Im vergangenen Jahr wurde mit fast 350 000 Besuchern ein Rekord aufgestellt.

    Mike Rockenfellers DTM-Meisterauto aus diesem Jahr werden in Essen besonders viele Motorsportfans in Augenschein nehmen.  Foto: Martina Schlimbach
    Mike Rockenfellers DTM-Meisterauto aus diesem Jahr werden in Essen besonders viele Motorsportfans in Augenschein nehmen.
    Foto: Martina Schlimbach

    Die Organisatoren setzen konsequent den bereits vor drei Jahren eingeschlagenen Weg "zurück zu den Wurzeln" fort, denn die im Jahr 1968 als "Internationale Sport- und Rennwagenausstellung" gegründete Messe wird sich auch weiterhin weg von dem breiten Markt der Serienfahrzeuge hin zur automobilen Sportlichkeit orientieren. Dazu passt ganz hervorragend die diesjährige Sonderausstellung rund um das Thema "30 Jahre DTM", in der den Fans eine große Auswahl siegreicher Fahrzeuge aus der heute populärsten Tourenwagenserie Europas präsentiert wird.

    Neben dem inzwischen schon historisch anmutenden Siegerauto aus dem Premierenjahr, einem BMW 635 CSI, mit dem Volker Strycek 1984 zum Titel fuhr, werden auch so spektakuläre Modelle wie der Ford Sierra Cosworth, der Volvo 240 Turbo und der Opel Calibra V 6 in Essen zu sehen sein. Daneben dürfen die aktuellen V 8-Boliden der drei deutschen Premiumhersteller Audi, BMW und Mercedes nicht fehlen. In Halle 3.0 sorgen der RS 5 DTM, der M 3 DTM und das Mercedes AMG C-Coupé für echte Rennsportatmosphäre unter den Besuchern. Zahlreiche DTM-Piloten, allen voran der neue Champion Mike Rockenfeller aus Niederbieber, werden in Essen dabei sein und ihren Fans fleißig Autogramme geben.

    Mit Spannung wird erwartet, wann die Audi-Mannschaft rund um Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich ihren Fahrerkader für das kommende Jahr bekannt gibt und ob Rockenfeller auch 2014 wieder in einem Tourenwagen sitzen wird. Der gebürtige Neuwieder machte jüngst kein Hehl daraus, dass ihm auch die Sportprototypen der Ingolstädter sehr am Herzen liegen und er irgendwann gerne wieder bei den legendären 24 Stunden von Le Mans antreten würde. Insider gehen jedoch davon aus, dass Audi Sport im kommenden Jahr die prestigeträchtige Startnummer 1 in der DTM an den Start bringt und dem Meister die Gelegenheit geben wird, seinen Titel zu verteidigen.

    "Rocky" selbst, der vor wenigen Wochen seinen 30. Geburtstag gefeiert hat, sieht’s gelassen und glaubt, dass er seine Karriere noch einige Jahre fortsetzen kann. "Bis 40 kann ich mir durchaus vorstellen, Rennen zu fahren", plant der frischgebackene ADAC-Motorsportler des Jahres.

    Von unserem Mitarbeiter

    Farid Wagner

    Z Die "Essen Motor-Show" ist vom 30. November bis zum 8. Dezember an Werktagen, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet, samstags und sonntags bereits eine Stunde früher. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 16 Euro für Erwachsene (ermäßigt 13 Euro) sowie 11 Euro für Kinder im Alter von acht bis 16 Jahre (darunter ist der Eintritt frei). Es gibt zahlreiche Sonder- und Rabattaktionen wie z. B. einen "Girls Day" am Montag, 2. Dezember, an dem Frauen 6 Euro zahlen und Nachmittagskarten ab 15 Uhr für 9 Euro (ermäßigt für 6 Euro) zu haben sind. Diese und viele weiteren Informationen gibt es im Internet auf der Seite www.

    essen-motorshow.de.

    Sport Neuwied Linz
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige
    Anzeige