40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Kreisliga B1: Westernohe mit weißer Weste auf Platz eins
  • Aus unserem Archiv

    KreisgebietFußball-Kreisliga B1: Westernohe mit weißer Weste auf Platz eins

    Die SG Westernohe/Neunkirchen ist in der Kreisliga B 1 Ww/Sieg als einzige Mannschaft noch verlustpunktfrei. Andererseits gibt es keine Mannschaft mehr ohne jeglichen Punktgewinn.

    SG Herschbach/Girkenroth/Salz - SG Atzelgift/Nister 3:1 (3:0). Die Heimelf dominierte das Spiel und lag zur Pause durch Tore von David Lauf (23.), Leon Schröter (28.) und Tobias Stanger (32.) deutlich vorn. Nach dem Seitenwechsel agierte man zu verspielt vor dem Gästetor, wobei der Atzelgifter Treffer durch Martin Wendt (55.) trotzdem nur Ergebniskosmetik bedeutete. Zu eindeutig war weiterhin die Überlegenheit der Heimelf.

    SV Stockum-Püschen - SG Westernohe/Neunkirchen 1:3 (0:2). Der SV-Vorsitzende Christoph Henn monierte: "Wir verschlafen immer eine Halbzeit, die andere Hälfte ist dafür gut." Dementsprechend lagen die Gäste durch Tore von Sahim Damar (3.) und Ugur Sertkaya (34.) zur Pause verdient in Führung. Die Leistungssteigerung der Gastgeber spiegelte sich aber nicht im Ergebnis wider. Erst nach dem dritten Gästetreffer von Ali Ulukök (89.) gelang Arthur Becker (90.) noch zum Ehrentreffer.

    SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau - SSV Hattert 2:2 (1:0). Nachdem die SG zur Pause hochverdient geführt (30.) und den Vorsprung dann noch ausgebaut hatte (50.), steigerten sich die Gäste und kamen durch Marco Köster (58.) und Philipp Lehr (75.) noch zum Ausgleich.

    SG Fehl-Ritzhausen/Eichenstruth-Großseifen - SG Müschenbach/Hachenburg II 1:4 (0:1). Ein recht gutes und ausgeglichenes Spiel hatte am Ende doch einen eindeutigen Sieger. Das 0:1 von Henning Jochmann (6.) glich Maximilian Schütz (55.) aus. Simon Denter (63.) und Fisnik Blakaj (79., 90.) sorgten für den Gästesieg, wobei Julian Weyel beim Stand von 1:2 den möglichen Ausgleich vergab, als er allein auf das Gästetor zulief, aber am Torwart scheiterte.

    TuS Bad Marienberg - SG Langenhahn/Rothenbach 1:1 (0:0). Auf beiden Seiten waren mehr Tore möglich. So trafen der TuS in der ersten Halbzeit zweimal die Latte, was den Gästen dann nach der Pause gelang. Insgesamt aber hatte die Heimelf mehr vom Spiel und führte durch Sebastian Schell (49.) bis zur Schlussminute. In dieser gelang Sandro Knötschke per Handelfmeter (90.) noch der Ausgleich.

    FSV Merkelbach - FC Emmerichenhain 4:2 (0:0). Merkelbachs Trainer Dirk Seiler meinte: "Es war ein grottenschlechtes Spiel, welches wir aber aufgrund der etwas besseren zweiten Halbzeit verdient gewonnen haben." Diese hatte es nach torloser erster Hälfte dann in sich: Christian Ziegner (48.) brachte den FSV in Front, Marco Orthey (60.) glich aus, Mario Mauer (67.) und Kai-Uwe Scavelli (73.) trafen zum 3:1, Manuel Schwarz (75.) verkürzte, bevor Mario Mauer (79.) den Schlusspunkt setzte.

    SG Kirburg/Hof - SG Rennerod/Irmtraut/Seck 1:1 (1:1). Es war ein hart umkämpftes Derby, in dem kein richtiger Spielfluss aufkam. Die Tore fielen in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Gerrit Hilpisch brachte die Gäste in Führung (41.), ehe David Stahl (45.+1) mit einem sehenswerten Freistoß aus 17 Metern in den Winkel den Endstand erzielte.

    Kreisliga B 2

    SG Ingelbach/Borod-Mudenbach - SG Altenkirchen/Neitersen II 1:2 (1:2). Die Gäste waren spielerisch besser und nahmen verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause. Manuel Hartmann gelang in der 14. Minute der Führungstreffer Altenkirchen, Alexander Harder glich für Ingelbach aus (26.) aus. Zehn Minuten später erzielte Bastian Herr in der fairen Partie den Siegtreffer.

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige