40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Kreisliga A: Topspiel steigt in Niederroßbach
  • Aus unserem Archiv

    KreisgebietFußball-Kreisliga A: Topspiel steigt in Niederroßbach

    Das Topspiel der Fußball-Kreisliga A Ww/Sieg steigt am Sonntag in Niederroßbach, wo sich die SG Mündersbach/Roßbach zum Verfolgerduell vorstellt. Gleichzeitig wollen der TuS Wied in Derschen und die SG Meudt in Wissen den Anschluss ans Mittelfeld herstellen.

    FC Niederroßbach - SG Mündersbach (So., 14.30 Uhr). Thomas Jung, Abteilungsleiter des FC Niederroßbach, weiß, dass der Tabellendritte SG Mündersbach dem Rangzweiten das Siegen ganz schwer machen wird: "Nach unserem Pokal-K.o. am Mittwoch mit 3:4 in Westernohe können wir uns nun ganz auf den Titelkampf konzentrieren. Mündersbach ist sehr stark, aber unsere Gäste bevorzugen wie wir das spielerische Element, das kommt uns entgegen." So sehr offensichtlich, dass Jung einen Tipp wagt: "Wir gewinnen 2:1".

    SV Derschen - TuS Wied (So., 14.30 Uhr). Wieds Trainer Deniz Sakalakoglu macht nicht den Fehler, den Mitaufsteiger am aktuell letzten Tabellenplatz zu messen: "Unsere Gastgeber sind nach der 1:7-Klatsche in Mündersbach noch gefährlicher. Die haben mit Klaus Pörtner einen neuen Trainer. Der braucht, das weiß ich aus eigener Erfahrung, seine Zeit, um die Mannschaft zu formen. Ich hoffe, dass dieser Prozess noch andauert." Personell ist Sakalakoglus Team nicht gerade auf Rosen gebettet. "Hier herrscht ein Kommen und Gehen. Ich habe zwar 21 Spieler im Kader, aber nur 15 stehen an den Spieltagen zur Verfügung."

    VfB Wissen - SG Meudt (So. 14.30 Uhr). Nein, unter Zugzwang sieht Trainer Egid Hannappel seine SG Meudt (noch) nicht: "Wir hatten ein schwieriges Startprogramm, und das geht in Wissen bei einem Favoriten weiter. Dennoch wäre ein Punkt schön, bevor es gegen Gegner unserer Kragenweite geht." Sein Kader füllt sich vor der Partie gegen Wissen auch wieder, weil Spieler zurückkehren, die urlaubs- oder berufsbedingt fehlten. par

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige