40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Kreisliga A: Derby steigt in Weroth - Elbert will vorne bleiben
  • Aus unserem Archiv

    KreisgebietFußball-Kreisliga A: Derby steigt in Weroth - Elbert will vorne bleiben

    Zum Auftakt des vierten Spieltages der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Wied empfängt de Spitzenreiter SG Elbert heute Abend den Vizemeister der beiden vergangenen Jahre aus Feldkirchen in Niederelbert. Die restlichen vier Partien werden am Sonntag ausgetragen.

    SG Elbert/Welschneudorf/Stahlhofen - SG Feldkirchen/Hüllenberg (Fr., 19.30 Uhr). Die Erweiterung der Spielgemeinschaft scheint sich für die Elberter auszuzahlen. Beim 4:3 in Horbach trafen mit Dennis Orendzi und Marius Otto zwei Akteure vom neuen SG-Partner FSV Stahlhofen und hatten somit entscheidenden Anteil am Derby-Erfolg. Gegen Feldkirchen möchte die Elf von Trainer Michael Diel nun nachlegen und die Niederelberter Kirmes als Tabellenführer feiern. Den Gästen gelang mit dem jüngsten 5:0 gegen Linz II der von Trainer Dirk Schröder erhoffte Befreiungsschlag.

    Spvgg Horbach - SG St. Katharinen/Vettelschoß (So., 14.30 Uhr). Bei beiden Mannschaften mussten die Trainer in dieser Woche Aufbauarbeit leisten nach bitteren Derbyniederlagen. Der Neuling aus Horbach verspielte beim 3:4 gegen Elbert einen 3:1-Vorsprung und stand am Ende mit leeren Händen da. Die Gäste aus St. Katharinen mussten dem Nachbarn Neustadt/ Fernthal beim Jubeln zusehen nach der klaren 0:3-Pleite.

    SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshausen - SG Girod/Ahrbach/Heiligenroth (So., 14.30 Uhr. Nach zwei deutlichen 0:4-Niederlagen gegen Windhagen und Asbach brennt das Steinefrenzer Team auf Wiedergutmachung. Die Chance dazu ergibt sich für die Hehl-Elf gegen die SG Girod, die nach ihrem jüngsten Auftritt in Neustadt (4:0) voller Selbstvertrauen ins Derby gehen wird. In der vorigen Saison teilten die beiden Mannschaften zweimal die Punkte (1:1 und 0:0). ius

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige