40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Bezirksliga: Tim Schenkelberg köpft ein
  • Aus unserem Archiv

    WirgesFußball-Bezirksliga: Tim Schenkelberg köpft ein

    Die Spvgg EGC Wirges II hat in der Bezirksliga Ost mit einem 1:0 (1:0) gegen die SG Puderbach/Urbach-Dernbach/Daufenbach/Raubach ihren zweiten Saisonsieg eingefahren, die Gäste müssen hingegen auch nach vier Spielen weiter auf ihren ersten Dreier warten.

    Stephan Bruch (weißes Trikot) gewann mit der Spvgg EGC Wirges II am Freitagabend gegen die SG Puderbach (rechts Dominik Hartstang) mit 1:0.  Foto: Michelle Saal
    Stephan Bruch (weißes Trikot) gewann mit der Spvgg EGC Wirges II am Freitagabend gegen die SG Puderbach (rechts Dominik Hartstang) mit 1:0.
    Foto: Michelle Saal

    "Ich habe heute das gesehen, was ich sehen wollte", sagte EGC-Trainer Thomas Arzbach, "eine Mannschaft mit unbändigem Siegeswillen, die sich die Butter nicht vom Brot nehmen lässt. Dieser Sieg war vielleicht ein wenig glücklich, aber insgesamt meiner Meinung nach verdient."

    Die Wirgeser waren von Beginn an spielbestimmend, kamen in der Anfangsphase aber nur zu Halbchancen bei Distanzschüssen. Viele Angriffe liefen über die rechte Seite, wo die junge Mannschaft immer wieder den aus der ersten Garnitur "ausgeliehenen" Alassane Ouedraogo suchte. Der brachte dann in der 20. Minute auch den Flankenball herein, den Tim Schenkelberg per Kopfball zum 1:0 nutzte.

    Die Puderbacher wirkten lange Zeit verunsichert und traten ohne Selbstvertrauen auf. Es fehlte ein Denker und Lenker, der die Initiative an sich riss. Erst in der 34. Minute gab es eine erste Torgelegenheit, als der Wirgeser Jonas Hannappel den Ball nicht weit genug aus der Gefahrenzone beförderte und der nach einer Verletzung erstmals wieder mitwirkende Dominik Hartstang den Ball rechts am Tor vorbeischoss. In den restlichen Minuten bis zur Pause gestalteten die Gäste die Partie dann offener.

    Nach dem Wechsel hatten die Wirgeser gleich die erste Chance, doch Emre Altins Kopfball flog nach Ouedraogos Flankenball über das Tor (48.). Danach fanden die Puderbacher allerdings besser ins Spiel. Die EGC tat nun zu wenig, um das 2:0 nachzulegen, So boten sich Gästespieler Marco Karnstedt zwei Schussgelegenheiten in der 54. und 60. Minute.

    In der Endphase blieben klare Torchancen hüben wie drüben aus. Die Wirgeser schaukelten ihren knappen Vorsprung, der nicht ernsthaft in Gefahr geriet, über die Zeit. Die Puderbacher steigerten sich zwar in der zweiten Halbzeit, blieben aber insgesamt zu harmlos.

    "Wir sind derzeit in einer sehr schwierigen Phase und uns fehlt auch ein wenig das nötige Quäntchen Glück", haderte Gästetrainer Maik Rumpel. "Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre ein Punktgewinn für uns durchaus verdient gewesen. Insgesamt bin ich aber schon ein wenig enttäuscht, dass wir nicht von Beginn an so agiert haben wie nach der Pause."

    Christoph Gerhards/Désirée Birk

    Wirges II: Dushica - Meuer, Dervishay, Blath, Poppe - Bruch (46. Müller), Hehl (68. Julian Hannappel) - Ouedraogo, Schenkelberg, Jonas Hannappel (80. Henich) - Altin.

    Puderbach: M. Seuser - Walkenbach, Pucha, A. Hartstang, M. Schmitz - D. Hartstang (86. Chebab), A. Neitzert (71. Dobruna) - Karnstedt, Schreiber (71. Weber), Sawadsky - D. Seuser.

    Schiedsrichter: Philipp Bodewing (Altendiez).

    Zuschauer: 75.

    Tor: 1:0 Tim Schenkelberg (20.).

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige