40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Bezirksliga Ost: Torjäger Björn Hellinghausen hält Müschenbachs Sieg gegen Ellingen fest
  • Aus unserem Archiv

    MüschenbachFußball-Bezirksliga Ost: Torjäger Björn Hellinghausen hält Müschenbachs Sieg gegen Ellingen fest

    Björn Hellinghausen, Spielertrainer der SG Müschenbach/Hachenburg, ist in der Regel dafür zuständig, Tore für sein Team zu erzielen. Im Heimspiel gegen die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth jedoch trug er mit tollen Paraden zum 3:0 (1:0) gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga Ost bei. Was war geschehen? Nachdem Müschenbachs Torhüter Sven Müller in der 66. Spielminute aufgrund einer Notbremse vor dem Strafraum die Rote Karte gesehen hatte, zog Hellinghausen mangels eines Ersatztorhüters selbst die Handschuhe an.

    Nach der Partie zeigte er sich begeistert von seiner Mannschaft, der durch den Erfolg ein wichtiger Schritt im Kampf gegen den Abstieg gelang: "In der ersten Halbzeit hat man noch gemerkt, dass wir nach dem Spiel am Mittwoch schwere Beine hatten. Man hat aber immer gesehen, dass die Jungs hoch motiviert waren und unbedingt gewinnen wollten. Hut ab." Dabei kamen zu Beginn beide Mannschaften nicht wirklich ins Spiel. Stanislav Petker (Ellingen, 7.) und Jan Nauroth (Müschenbach, 13.) ließen die ersten Torgelegenheiten ungenutzt. Nach einer halben Stunde scheiterte Petker aus abseitsverdächtiger Position erneut an Müschenbachs Verteidigung, die gleich zweimal auf der Linie retten musste. Eine Minute vor der Pause nutzte Nauroth seine zweite Gelegenheit nach toller Vorarbeit von Stuart Dykewicz zur 1:0-Führung für die Hausherren.

    Zur zweiten Hälfte wechselten die Gäste zweimal und hatten gleiche mehrere gute Chancen: Florian Raasch (48.), Matthias Schulz (50.) und Petker (51.) scheiterten knapp. Dies wurde bestraft: Nach einen Fauxpas des Ellinger Schlussmanns Tobias Oost, der leichtfertig den Ball vertändelte, erhöhte Nauroth auf 2:0 (55.). In Überzahl warf Ellingen in den letzten 25 Minuten alles nach vorne, blieb jedoch glücklos und musste in der Nachspielzeit nach einem Konter gar noch das 3:0 durch Fisnik Blakaj hinnehmen. Spielertrainer Thomas Kahler zeigte sich als fairer Verlierer: "Gratulation für die Leistung der Müschenbacher. In der zweiten Hälfte haben wir alles nach vorne geworfen. Müschenbach hat um jeden Meter gekämpft. Wir sind zu viel mit dem Ball und zu wenig ohne Ball gelaufen."

    Von unserem Mitarbeiter Jörn Müller

    Müschenbach/Hachenburg: Müller - Klöckner, Klein, Bleich, Zeiler - Merz, Breuer (46. Blakaj) - Oettgen (84. Jochmann), S. Dykewicz, F. Hüsch (70. Hellinghausen) - Nauroth.

    Ellingen/Bonefeld/Willroth: Oost - Henk, Schmitz (46. Schulz), Rexhahmetaj (46. Raasch), Honnef - Hümmerich, Prenku - Klaes, Kleinmann, Petker (57. Kahler) - Puderbach.

    Schiedsrichter: Robert Depken (Koblenz) - Zuschauer: 150.

    Tore: 1:0, 2:0 Jan Nauroth (44., 55.), 3:0 Fisnik Blakaj (90.+3).

    Besonderheit: Rote Karte gegen Müschenbachs Torhüter Sven Müller (66., Notbremse).

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige