40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Mayen|Andernach
  • » Fußball: Andernach lässt zwei Punkte liegen
  • Aus unserem Archiv

    AndernachFußball: Andernach lässt zwei Punkte liegen

    Auf der Koblenzer Rheininsel Niederwerth hat die SG 99 Andernach die ersten Punkte verschenkt. Beim Aufsteiger SV Niederwerth kamen die Bäckerjungen in der Fußball-Bezirksliga Mitte nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

    Hier hat der Andernacher Stefan Rörig (links) klare Vorteile im Duell mit seinem Niederwerther Gegenspieler, am Ende reichte es für die SG 99 aber nur zu einem 1:1. Foto: Wolfgang Heil
    Hier hat der Andernacher Stefan Rörig (links) klare Vorteile im Duell mit seinem Niederwerther Gegenspieler, am Ende reichte es für die SG 99 aber nur zu einem 1:1.
    Foto: Wolfgang Heil

    Während der Niederwerther Trainer Robert Brace sein Team in den höchsten Tönen lobte, war SG-99-Trainer Franz Josef Kowalski ein wenig enttäuscht. "Wir haben einfach zu keinem Zeitpunkt zu unserem Spiel gefunden. Der Rasenplatz tat unserem Spiel gar nicht gut. Der Gegner hat sich das Remis redlich verdient." Kollege Brace meinte: "Das war Fußball mit Herz. Als Außenseiter und Aufsteiger können wir mit einem Punkt gegen einen Aufstiegsaspiranten sehr zufrieden sein. In der zweiten Hälfte waren wir sogar einen kleinen Tick besser." Im ersten Durchgang hatten die Bäckerjungen etwas mehr vom Spiel, aber die besseren Chancen hatte die Brace-Elf. Alexander Schäfer setzte einen Schuss nach zwei Minuten an den Pfosten. Nach einer Viertelstunde hatte Sascha Nobel eine weitere gute Gelegenheit für die Insulaner.

    In der Folgezeit war die Partie recht ereignisarm, aber nicht unansehnlich. Auf beiden Seiten fehlte es an der letzten Durchschlagskraft. So dauerte es bis zur 64. Minute, ehe das erste Tor fiel. Stefan Rörig umkurvte im Mittelfeld vier Niederwerther und setzte Hakan Külahcioglu klug in Szene. Der Stürmer nutzte seine Gelegenheit konsequent. So überraschend die Andernacher Führung fiel, so unbeeindruckt schlug der SVN zurück. Christian Trapp traf sechs Minuten nach dem Rückstand nach einer tollen Einzelaktion zum 1:1. Danach beruhigte sich die Partie gleich wieder und ging ohne weitere Höhepunkte zu Ende. "Fünf Punkte aus drei Partien bedeuten für uns einen tollen Start. Ich bin stolz auf die Mannschaft", so Brace. "Unsere Formkurve ist noch zu schwankend. Wir haben viele Fehler gemacht. Mit so einer Leistung ist dann auch nicht mehr als ein Punkt drin", sagte Kowalski. lkl

    SG 99 Andernach: Nett, Rehan, Oster, Schmitz, F. Külahcioglu, Rörig, Schmitz (68. Neunheuser), D. Kossmann, Schneider, Zeneli (75. Chamnankit), H. Külahcioglu.

    Sport Mayen Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige