40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Koblenz
  • » Fußball-Kreisliga A: FC-Reserve besiegt im Abstiegskampf den VfR
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzFußball-Kreisliga A: FC-Reserve besiegt im Abstiegskampf den VfR

    Der FC Cosmos Koblenz hat in der Fußball-Kreisliga A Koblenz erneut geschwächelt und ein Spiel verloren, und das gleich mit 1:5 zu Hause gegen den SV Weitersburg. Der Vorsprung an der Spitze beträgt aber immer noch neun Punkte. Die Weitersburger können nach dem überraschenden Sieg dem Klassenverbleib relativ sicher entgegen blicken, genau wie der TSV Lay, der gegen Anadolu Koblenz gewann. Von einem Abstiegsplatz zurück auf die Nichtabstiegsränge ist derweil der FC Metternich II gerückt - durch einen Sieg gegen den bis dato punktgleichen VfR Koblenz.

    Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenverbleib in der Fußball-Kreisliga A hat der FC Metternich II (weiße Trikots) geholt: Die FC-Reserve gewann beim bis dato punktgleichen VfR Koblenz und verbesserte sich auf den zehnten Rang, der Neuling von der Karthause ist nach der Niederlage Vorletzter.
    Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenverbleib in der Fußball-Kreisliga A hat der FC Metternich II (weiße Trikots) geholt: Die FC-Reserve gewann beim bis dato punktgleichen VfR Koblenz und verbesserte sich auf den zehnten Rang, der Neuling von der Karthause ist nach der Niederlage Vorletzter.
    Foto: Heil

    Spfr Goldgrube - Spvgg Bendorf 0:1 (0:0): Das war bitter für die Goldgrube, die nach der knappen Niederlage weiterhin auf dem letzten Platz festhängt und mit ansehen muss, wie der Abstand auf die Nichtabstiegsränge immer größer wird. "Ich war mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, wir hätten auch ein Unentschieden verdient gehabt", sagte Goldgrube-Trainer Andre Steinbach. Bis eine Minute vor Schluss sah es auch nach der Punkteteilung aus, ehe Jürgen Schäfer durch einen Freistoß den Gästen die drei Punkte bescherte.

    TuS Rot-Weiß Koblenz II - FC Horchheim 2:0 (0:0): Durch einen verwandelten Foulelfmeter von Teo Marchese (55.) gingen die Rot-Weißen in Führung. In der 70. Minute hatte der Horchheimer Spielertrainer Michael Roll per Handelfmeter die Chance zum Ausgleich, aber Luca Petrocelli konnte den Schuss von Roll halten. Die Entscheidung fiel vier Minuten vor dem Ende, als Dominik Knebel das 2:0 für die Gastgeber erzielte.

    SG Augst - FV Rübenach 4:2 (2:1): Die Gäste waren trotz ihrer Niederlage mit diesem Resultat sehr gut bedient, denn während sie für ihre wenigen zwingenden Offensivaktionen mit zwei Treffern fürstlich entlohnt wurden, hatten die Platzherren vor rund 150 Zuschauern Pech bei zwei Aluminium-Treffern von Stephan Querbach und Thorsten Mursch. Die Torfolge: 1:0 Thorsten Mursch (27.), 1:1 Kevin Schenk (29.), 2:1 Jens Mosel (34.), 3:1 Stephan Querbach (63.), 3:2 Kevin Marzi (74.), 4:2 Lukas Burbach (79.).

    FC Cosmos Koblenz - SV Weitersburg 1:5 (1:3): Gar nicht rund läuft es bei Spitzenreiter Cosmos. Auf eigenem Platz gab es eine überaus deutliche Niederlage. "Wir haben im Moment Personalprobleme, mir stehen nur zwölf Spieler zur Verfügung. Dazu kommt auch noch, dass wir grottenschlecht gespielt haben", sagte FC-Trainer Fuat Pek. Dabei gingen die Gastgeber durch Ionel Jilcu (18.) mit 1:0 in Führung, aber danach spielten sich die starken Weitersburger in einen Rausch und kamen durch Treffer von Rene Kryut (37., 44.), Tim Korth (42., 61.) und Reinhold Reichert (70.) zum deutlichen 5:1.

    TSV Lay - SV Anadolu Koblenz 2:1 (1:0): Der Erfolg der Gastgeber entsprach auch den Spielanteilen. Robin Kissel (22.) und Fabian Sperk (60.) erzielten die Tore für Lay. Das Tor der Gäste schoss Tolga Karabacak in der 73. Minute zum Anschlusstreffer, zu mehr reichte es für Anadolu allerdings nicht.

    VfR Koblenz - FC Metternich II 1:4 (0:2): Glatt mit 4:1 behauptete sich die Metternicher Reserve beim Aufsteiger von der Karthause und machte einen weiteren Schritt Richtung Klassenverbleib. Für Metternich trafen Tobias Jung (15.) per Foulelfmeter, Markus Lay (35.), Christian Braun (62.) und Marcel Utsch (80.). Björn Otte (60.) war zum zwischenzeitlichen 1:2 erfolgreich per Handelfmeter. wzi

    Sport Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige