40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Kreuznach
  • » Sportlerwahl: Nie erhielt ein Team mehr Stimmen als der Kreuznacher HC
  • Sportlerwahl: Nie erhielt ein Team mehr Stimmen als der Kreuznacher HC

    Bad Kreuznach. Zwei Favoritensiege und ein Außenseiter-Erfolg kennzeichneten die Proklamation der Sportler des Jahres 2013 gestern Abend im Haus des Sports. Mit den Triumphen von Kanu-Europameisterin Ricarda Funk und der Hockey-Männer des Kreuznacher HC hatten viele gerechnet. Der Erfolg von Schwimmer und Wasserspringer Andreas Lasch kam überraschend. Die erfolgreichsten Sportler und Teams des Kreises wurden bei der Sportlerparty des Oeffentlichen Anzeigers gebührend gefeiert.

    Andreas Lasch, für den TV Meisenheim und den VfL Bad Kreuznach am Start, setzte sich denkbar knapp durch. In der spannendsten Entscheidung lag der Siebte der Schwimm-Mehrkampf-DM sechs Stimmen vor Hockey-Jugend-Nationalspieler Moritz Rothländer (KHC). Der Meddersheimer Triathlet Alexander Linn, der beim Ironman auf Hawaii für Furore gesorgt hatte, reihte sich auf Rang drei ein.

    Bei den Sportlerinnen hatten es drei Nationalkader-Athletinnen unter die Top Drei geschafft. Kanu-Ass Ricarda Funk vom KSV Bad Kreuznach, die sich bei der U23-EM Gold sicherte, sahen die Leser unserer Zeitung vorne. Die Bad Kreuznacher Basketballerin Sunniva Ferri, die ein fester Bestandteil des Nachwuchs-Nationalteams ist, und Sarah Eckes, für den MTV Bad Kreuznach Teilnehmerin an der Trampolin-WM, landeten auf den Plätzen zwei und drei.

    Nach dem Silberrang im Vorjahr erklommen die Hockey-Männer des Kreuznacher HC diesmal die Spitzenposition. Sie sahnten 264 Stimmen ab. Noch nie wurde bei der Sportlerparty ein Team mit so vielen Stimmen ausgezeichnet. Ein Beleg für den Hockey-Boom, den der Regionalliga-Vizemeister an der Nahe ausgelöst hat. Neben Platz eins freute sich der KHC über einen Bierpreis der Bitburger Braugruppe. Da gratulierten die Tischtennisspieler der SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim (Aufsteiger in die Verbandsoberliga) und die Trampolin-Frauen des MTV (Deutscher Mannschaftsmeister) gerne. Rund 1000 Leser hatten sich an der Sportlerwahl unserer Zeitung beteiligt.

    Von unserem Redakteur Olaf Paare

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landesliga/Verb.liga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Lokalsport Oeffentlicher bei Facebook
    Anzeige