40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Kreuznach
  • » Fußball-B-Klasse: SG Martinstein verpasst erstenPunkt durch spätes Gegentor
  • Aus unserem Archiv

    Region NaheFußball-B-Klasse: SG Martinstein verpasst erstenPunkt durch spätes Gegentor

    Der FC Hennweiler bleibt mit weißer Weste an der Tabellenspitze der Fußball-B-Klasse Birkenfeld Ost. Der SV Mittelreidenbach kletterte nach einem 5:0-Sieg von Platz sieben auf vier.

    FC Hennweiler - SG Idarwald II 5:0 (1:0). Der FC feierte seinen fünften Sieg in Folge. Spielertrainer Thomas Jung schoss sein Team in Front. Nach der Pause wurde die Führung durch einen Treffer von Hendrik Leyser (53.) und ein Eigentor ausgebaut. Christian Fuhr (82.) und Kastriot Kelmendi (89.) sorgten für den 5:0-Endstand.

    VfL Weierbach II - SG Martinstein/Weitersborn 3:2 (0:1). Der VfL setzte sich dank Toren von Daniel Heringer (1:1), Martin Konrad (FE, 2:1) und André Göbel (3:2) durch. "Die Partie war ziemlich ruppig. Der VfL hat kurz vor Schluss etwas glücklich das 3:2 gemacht", sagte SG-Spielertrainer Mirko Altmaier, dem der Treffer zum 2:2 gelungen war. Rico Fels hatte die SG in Führung gebracht.

    SG Hundsbach/Schweinschied/ Limbach/Löllbach - SV Bundenbach 0:6 (0:2). Für den Sieg sorgten ein Dreierpack von Florian Weber (0:1, 0:2, 0:3) und ein Hattrick von Christoph Kauer (0:4, 0:5, 0:6). "Wir haben eine super Leistung gezeigt und uns den Sieg verdient", sagte SVB-Spielertrainer Frank Voigt.

    ASV Langweiler/Merzweiler - Spvgg Hochwald 1:2 (0:1). Alexander Spomer (43.) schoss die Spvgg in Führung. Matthias Schumacher erzielte in der 55. Minute den Ausgleichstreffer, doch die Gäste gingen durch Matthias Währisch (68.) erneut in Front und konnten die Führung über die Zeit bringen.

    SV Mittelreidenbach - TuS Breitenthal/Oberhosenbach 5:0 (1:0). Die Gastgeber dominierten die Partie nach der Pause und setzten sich verdient durch. Marvin Kassel (8.) schoss den SV früh in Front. Philipp Wellendorf (60.), Artur Wirth (75.), Markus Winkers (85.) und ein Eigentor des TuS in der 68. Minute bauten die Führung aus.

    Eintracht Nahe Mitte - Bollenbacher SV II 11:0 (3:0). "Bis zum 3:0 leistete der BSV II noch Gegenwehr. Anschließend hat unsere starke spielerische Leistung für ein Torfest gesorgt", fasste Norbert Friedt, Vorsitzender von Eintracht Nahe Mitte, die Partie zusammen. Ein Doppelpack von Philipp Schüler (7:0, 11:0) sowie jeweils ein Dreierpack von Sven Werle (1:0, 4:0, 9:0), Pascal Schütze (2:0, 3:0, 10:0) und Pedro Nickel (5:0, 6:0, 8:0) bescherten den Gastgebern den deutlichen Sieg.

    SG Oberreidenbach/Sien - SG Perlbachtal 2:6 (1:1). "Perlbachtal hat zwar einige Chancen liegen gelassen, aber einfach besser gespielt", resümierte Gerd Schmell, Abteilungsleiter der SG Oberreidenbach/Sien. Für die Gastgeber trafen Tobias Fährmann (25.) und Christian Horbach (65.). Auf Seiten der Gäste trugen sich Stefan Meurer (7., 65.), Tim Welschbach (50.), Sascha Bode (57.), Florian Fritz (78.) und Carsten Hess (82.) in die Torschützenliste ein.

    TuS Becherbach - SC Kirn-Sulzbach 2:1. "Es war ein sehr gutes, intensives Spiel mit einem etwas glücklichen Sieger", bilanzierte Jens Wückert. Der SC-Spielertrainer hatte das 1:2 erzielt. Für die Gastgeber trafen Daniel Haubert und Philipp Giegerich. Tim Lamoth

    Sport Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landesliga/Verb.liga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige