40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Kreuznach
  • » Fußball-A-Klasse: SVO wird zum Stolperstein für die Kicker vom Felseneck
  • Aus unserem Archiv

    Kreis Bad KreuznachFußball-A-Klasse: SVO wird zum Stolperstein für die Kicker vom Felseneck

    Vollkommen überraschend musste der TuS Hackenheim gestern Abend seine erste Saisonniederlage in der Fußball-A-Klasse Bad Kreuznach einstecken. Bei Aufsteiger SV Oberhausen verlor der TuS mit 2:4.

    SV Oberhausen - TuS Hackenheim 4:2 (2:2). "Das war ein tolles Spiel. Ich bin begeistert", freute sich SVO-Abteilungsleiter Erhard Müller. Die Einheimischen glänzten mit äußerst effizienter Chancenverwertung und verdienten sich so den Dreier. Torjäger Marco Stilz legte mit einem Doppelpack vor (16., 30.). Noch vor der Pause kamen die Kicker vom Felseneck zurück. Christoph Wilhelm (35.) und Marvin Jordan (39.) trafen. Davon ließ sich der Außenseiter aber keineswegs beeindrucken. Rüdiger Heckmann (74.) und Daniel Goldschmidt (84.) sorgten für den Endstand.

    SV Feilbingert - SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II 4:3 (1:3). Mit einer Energieleistung machten die Gastgeber einen 0:3-Rückstand wett und feierten damit ihren ersten Sieg. Sven Sutor (10., 12.) und Yannick Sutor (21.) hatten für eine vermeintlich komfortable SGM-Führung gesorgt. Doch anschließend fing sich der SV und übte besonders in den zweiten 45 Minuten sehr viel Druck auf des Gegners Tor aus. Jens Steeg (26.), Boris Korz (60., 70.) und Manuel Beck mit einem direkt verwandelten Freistoß (75.) erzielten die Tore der Feilbingerter.

    SG Weinsheim - SG Spabrücken/ Schöneberg/Hergenfeld 4:2 (2:1). Zu Beginn der Begegnung und kurz nach Wiederanpfiff mussten die Weinsheimer einige kritische Situationen überstehen. Doch insgesamt ging das Ergebnis vollkommen in Ordnung. Ein Sonderlob verdiente sich Schiedsrichterin Hanna Schlemmer, die einen sehr souveränen Auftritt hinlegte. Die Tore: 1:0 Steven Thiel (24.), 1:1 Christian Bohr (34.), 2:1 Patrick Komforth (37.), 3:1 Niklas Jung (68.), 4:1 Komforth (70., Foulelfmeter), 4:2 Simon Wies (85.).

    Spvgg Hochstetten - SG Braunweiler/Sommerloch 0:3 (0:2). Die Spvgg trat erneut ersatzgeschwächt an und verkaufte sich ordentlich. Dennoch war der Erfolg der Gäste verdient. Marco Dörner (4.), Nicolai Spira (25.) und Daniel Bartsch (89.) stellten den Auswärtssieg sicher. Kurz vor dem 0:3 verschoss ein Spvgg-Akteur einen Strafstoß. Bereits in der ersten Hälfte war ein Spieler der Braunweilerer ebenfalls vom Elfmeterpunkt aus gescheitert.

    SV Türkgücü Ippesheim - TuS Waldböckelheim 6:2 (2:1). Die TuS präsentierte sich als unangenehmer Gegner. Schlussendlich hatte der SV aber keine größeren Probleme. Ekrem Emirosmanoglu netzte vierfach (5., 40., 47., 81.). Außerdem waren Fabio Caricato (58.) und Gürkan Satici (66.) für die Ippesheimer erfolgreich. Auf Seiten der Waldböckelheimer knipsten Artur Gadacz (30.) und Simon Schmidt (84.).

    Spvgg Teufelsfels - TSG Planig 2:2 (1:1). In einem Spiel auf überschaubaren Niveau trennten sich die Teams leistungsgerecht remis. Die Torfolge: 1:0 Oliver Niessen, 1:1 Mario Hill, 2:1 Florian Kunz, 2:2 Marc Krög.

    SG Guldental II - SG Fürfeld/Neu-Bamberg 1:4 (1:2). Die Gäste bestätigten ihren Aufwärtstrend und holten ihren dritten Sieg in Folge. Niclas Lerch hatte die SG in Front gebracht (33.). Guido Kuhn hatte per Foulelfmeter ausgeglichen (37.), ehe Marc Krehling - ebenfalls vom Punkt aus - den zweiten SG-Treffer markierte (43.). Nach der Pause schraubten Marco Schulz (68.) und Maximilian Zahn das Ergebnis in die Höhe (86.). le

    Sport Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landesliga/Verb.liga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige