40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Ems|Lahnstein|Diez
  • » Fußball-Bezirksliga: SG Nievern und TuS Gückingen stehen vor wichtigen Heimaufgaben
  • Aus unserem Archiv

    Rhein-LahnFußball-Bezirksliga: SG Nievern und TuS Gückingen stehen vor wichtigen Heimaufgaben

    Der 9. Spieltag in der Bezirksliga Ost wartet für die Rhein-Lahn-Vertreter mit in Fußballerkreisen so gerne als "richtungsweisend" bezeichneten Spielen auf. Die Grün-Weißen aus Nievern und Fachbach empfangen bereits am Samstag in Bad Ems die punktgleiche SG Westerburg/Gemünden und müssen dabei erneut auf Leistungsträger verzichten. Für die Aufsteiger aus Gückingen gibt es an diesem Sonntag eine Premiere, denn gegen die bislang sieglose SG Herdorf ist der TuS in der Favoritenrolle. Im dritten Heimspiel in Folge sollen die Chancen endlich konsequenter genutzt werden.

    SG Nievern/Fachbach - SG Westerburg/Gemünden (Sa., 17 Uhr). Schnell abgehakt hat Nieverns Trainer Murat Saricicek die 0:3-Pleite in Linz. "Wir hatten da auch personelle Probleme. Dann muss man halt auch einfach mal damit leben." Die personellen Sorgen werden auch vor dem richtungsweisenden Spiel gegen die punktgleiche SG Westerburg/Gemünden nicht weniger, denn die Schupp-Zwillinge Bastian und Fabian fallen die nächsten zwei Wochen aus. "Wir können kaum mal zwei Wochen in Folge mit der gleichen Elf spielen. Dass gerade die Schupps ausfallen ist bitter, da sie schon sehr wichtige Spieler sind", hadert Saricicek dann doch ein wenig. Auf dem Bad Emser Kunstrasen soll aber gegen Westerburg die richtige Einstellung und die Grundtugenden des Fußballs zum Sieg führen, denn das Programm in den kommenden Wochen mit Guckheim, Malberg und Weitefeld ist kein leichtes. Auch Saricicek weiß: "Westerburg hat sich noch einmal verstärkt und sie haben eine richtig gute Truppe. Aber trotzdem ist es schon wichtig jetzt zu punkten, damit wir nicht sofort unten drin hängen."

    TuS Gückingen - SG Herdorf (So., 14.30 Uhr). Mit 0:1 unterlag der TuS Gückingen im zweiten von drei Heimspielen in Folge der SG Weitefeld. Natürlich stellt Trainer Georg Esser deshalb fest: "Das war ganz anders geplant." Einen Vorwurf möchte er seiner Mannschaft allerdings nicht wirklich machen: "Das einzige was uns fehlt ist die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Die Gegner machen es uns vor." In der Partie am Sonntag gegen die SG Herdorf ist der Aufsteiger zum ersten Mal in dieser Saison in der Favoritenrolle, denn die Mannen von der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen haben nach dem Totalumbruch nach der vergangenen Saison in dieser Spielzeit erst einen Punkt geholt. "Wir sind nicht in der Position arrogant sein zu können. Aber gegen Herdorf müssen wir gewinnen", weiß Esser um die Wichtigkeit des Spiels und hofft gleichzeitig auf ein schnelles Tor seiner Mannschaft: "Wir sind in dieser Saison erst einmal in Führung gegangen und da haben wir auch gewonnen. Dann ergeben sich für uns vielleicht Räume." Und genau diese Räume sollen am Sonntag mit genügend Nachdruck genutzt werden. Nils Heinen

    Sport Bad Ems Lahnstein Diez
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige