40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Ems|Lahnstein|Diez
  • » Fußball: Der Winter wirft auch ohne Schnee schon seine Schatten voraus
  • Aus unserem Archiv

    Rhein-LahnFußball: Der Winter wirft auch ohne Schnee schon seine Schatten voraus

    Die Ereignisse könnten sich wiederholen: Vor einem Jahr zog Dirk Huster, Sachbearbeiter im Kreis Rhein-Lahn, am ersten Sonntag im Dezember vorzeitig den Schlussstrich und schickte die Fußballer kollektiv in die Winterpause. Flächige Schneefälle sind entgegen so mancher Ankündigung bis jetzt zwar ausgeblieben, doch der Winter wirft seine Schatten voraus. Ob der letzte offizielle Spieltag am kommenden Wochenende wie geplant über die Bühne gehen kann, bleibt abzuwarten. Ebenso unklar ist, ob die in der Folgewoche auf Kreisebene angesetzten Nachholspiele angepfiffen werden.

    Auch ohne nennenswerte Schneefälle sind die Rasenplätze in den höher gelegenen Gemeinden der Region eher weiß denn grün. Ob die Fußballschuhe wirklich noch mal zum Einsatz kommen, ist fraglich. Foto: Marco Rosbach
    Auch ohne nennenswerte Schneefälle sind die Rasenplätze in den höher gelegenen Gemeinden der Region eher weiß denn grün. Ob die Fußballschuhe wirklich noch mal zum Einsatz kommen, ist fraglich.
    Foto: Marco Rosbach

    Besonders viel Arbeit machen Huster dieser Tage die Rasenplätze. Beim TuS Singhofen etwa geht schon nichts mehr, der Platz ist für den Rest des Jahres gesperrt. "Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse und des aktuellen Zustandes des Platzes" könne kein Spiel mehr stattfinden, teilte der Verein am Montagabend mit. Von den drei noch ausstehenden Partien konnten immerhin zwei nach Nassau verlegt werden. Auch die SG Birlenbach/Balduinstein, die unter der schattigen Lage ihres Rasenplatzes im Wald leidet, findet Unterschlupf in der Nachbarschaft und kann zum TuS Schönborn ausweichen.

    "Die Vereine sind in diesem Jahr wirklich kooperativ", lobt Huster. "Es wird sich gegenseitig geholfen, das Verständnis für die Nöte der anderen ist da." Das gilt auch, wenn es darum geht, das Heimrecht zu tauschen - wie geschehen bei dem Pokalspiel zwischen Singhofen II und der TuS Nassovia Nassau II am kommenden Mittwoch.

    "Auch von Verbandsseite wird das sehr pragmatisch gesehen", lobt der Sachbearbeiter seine übergeordneten Spielleiterkollegen Jens Bachmann und Bernd Schneider. "Wenn beide Seiten zustimmen, dann ist das auch kein Problem." Die Vereine müssten sich nur darüber im Klaren sein, dass es am Ende der Runde sein kann, dreimal hintereinander zu Hause oder aber auch dreimal hintereinander auswärts spielen zu müssen, betont Huster.

    Bereits jetzt beschäftigt sich der Funktionär aus Kasdorf mit der Saison 2014/15. Dann hat er nicht nur das alljährliche Winterproblem zu lösen, sondern muss in den Kreisligen A und B, die beide von 14 auf 16 Mannschaften aufgestockt werden, insgesamt je vier Spieltage mehr unterbringen. "Da wird es vermutlich nicht reichen, Ende August oder Anfang September Spieltage unter der Woche einzustreuen", glaubt Huster. "Dann müssen wir vielleicht auch das zweite Dezemberwochenende fest einplanen." Die Ereignisse könnten sich auch dann wiederholen, jedoch in verschärfter Form. Marco Rosbach

    Z Das für den morgigen Donnerstag angesetzte Spiel zwischen dem TuS Holzhausen und der SG Miehlen/Nastätten in der Kreisliga A ist abgesetzt und auf Dienstag, 3. Dezember, verlegt.

    Sport Bad Ems Lahnstein Diez
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige