40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Altenkirchen|Betzdorf|Wissen
  • » Jugendfußball: Knoten geplatzt - Betzdorfs B-Junioren schlagen Trier 2:0
  • Aus unserem Archiv

    BetzdorfJugendfußball: Knoten geplatzt - Betzdorfs B-Junioren schlagen Trier 2:0

    Nach den beiden Niederlagen zu Saisonbeginn in der Fußball-Regionalliga hatte Trainer Klaus Lindlein um Geduld gebeten, seine Mannschaft bräuchte noch ein paar Wochen, um in der Klasse anzukommen. Im dritten Anlauf ist der Knoten geplatzt, im Heimspiel gegen Eintracht Trier setzten sich die B-Junioren der SG 06 Betzdorf verdient mit 2:0 (1:0) durch, wobei der Sieg durchaus deutlicher hätte ausfallen können. "Die Mannschaft hat klasse gespielt und gezeigt, dass sie auch in der Regionalliga mithalten kann", sagte Lindlein. "Der einzige Kritikpunkt ist, dass wir aus den vielen Konterchancen in der zweiten Halbzeit nicht mehr gemacht."

    Kapitän Mert Erdogan (rot-weißes Trikot, am Ball) und seine Betzdorfer nahmen den Kampf an und feierten mit dem 2:0 gegen Eintracht Trier den ersten Sieg der noch jungen Regionalliga-Saison.
    Kapitän Mert Erdogan (rot-weißes Trikot, am Ball) und seine Betzdorfer nahmen den Kampf an und feierten mit dem 2:0 gegen Eintracht Trier den ersten Sieg der noch jungen Regionalliga-Saison.
    Foto: Regina Brühl

    Wie Offensivspiel geht, demonstrierten die Betzdorfer vor 120 Zuschauern im Stadion auf dem Bühl bereits in der zweiten Minute: Über die Außen machten die SG-Kicker Betrieb, Erik Schmidt passte von der linken Seite in die Mitte, wo Solvera Kiwala lauerte und den Ball zur frühen Führung im Kasten der Eintracht unterbrachte. Wer dachte, die Lindlein-Elf habe die Partie nun sicher im Griff, sah sich allerdings getäuscht. "Komischerweise hat uns dieser Treffer keine Sicherheit gegeben", sagte der Trainer. "Wir waren etwas zu weit weg vom Gegenspieler und haben Trier ins Spiel kommen lassen. Hinzu kam, dass die Gäste von außen viel Hektik reingebracht und auf dem Platz für unnötige Härte gesorgt haben."

    Betzdorf nahm den Kampf an und hielt gut dagegen, hatte jedoch Glück, dass die Trierer bei ihrer besten Aktion am Pfosten scheiterten (32.). Nur zwei Minuten später bot sich Kiwala die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, er scheiterte jedoch am Gäste-Torwart.

    "In der zweiten Halbzeit hat sich meine Mannschaft dann deutlich gesteigert und keinen Trierer Torschuss mehr zugelassen", lobte Lindlein. "Die Jungs haben sich richtig reingebissen, gut gestanden und schnell nach vorne gespielt." Logische Folge war eine Reihe an Torchancen, von denen jedoch nur eine genutzt wurde: In der 58. Minute machte sich Erik Schmidt erneut als Vorbereiter verdient, diesmal verwertete Dominik Moll. Pech hatte kurz vor dem Ende Tim Deipenbrock, dessen Schuss an die Latte klatschte. ros

    SG 06 Betzdorf: Welter - Ebach, Moh, Berger, Brass - Pauls, Erdogan - Kiwala, Bayram (41. Deipenbrock), Schmidt (65. Semiz) - Moll (78. Neitzert).

    Sport Altenkirchen Betzdorf Wissen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige