40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Kommentare & Kolumnen
  • » Nachschlag von Olaf Paare: Der SWFV geht in die Offensive
  • Nachschlag von Olaf Paare: Der SWFV geht in die Offensive

    Die Vereine im Rheinland rebellieren, wollen mehr Geld vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und speziell von der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Im Saarland gibt es Überlegungen, die Oberliga aufzulösen. Es rumort im Südwesten.

    Olaf Paare.
    Olaf Paare.

    Der Südwestdeutsche Fußballverband (SWFV), in dem die Kicker von der Nahe organisiert sind, geht einen anderen Weg und vor allem in die Offensive. Präsident Hans-Dieter Drewitz, auch Vize beim DFB, sucht den intensiven Kontakt zu den Vereinen, am Freitag weilte er beim Rhein-Nahe-Derby in Waldalgesheim und stand Rede und Antwort. Zudem hat der SWFV im April alle Vereine von der Verbandsliga an aufwärts zu einem Vorstandstreff in die Sportschule nach Edenkoben eingeladen. Dort möchten Drewitz und seine Mitstreiter einen Dialog mit den Klubs führen. Die Verbandsfunktionäre bieten ein offenes Ohr für die Probleme und Sorgen der Vereine, gleichzeitig soll natürlich auch für die Belange des Verbands geworben werden.

    Für mich ist das der richtige Weg. Vereine gegen Verbände oder Verbände gegen Vereine – in diesen Duellen wird es keine Sieger geben. Es geht um den Sport, um den Fußball, um eine gemeinsame Linie. Die lässt sich am besten im Austausch miteinander definieren. Denn eines sollte bei der Diskussion nicht vergessen werden: Der Fußballverband ist der Zusammenschluss aller Vereine und damit deren Interessengemeinschaft und Sprachrohr.

    E-Mail an den Autor: olaf.paare@rhein-zeitung.net

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige