• Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Die SG Puderbach will endlich mal wieder drei Punkte holen
  • Die SG Puderbach will endlich mal wieder drei Punkte holen

    Bezirksliga Ost - Alle drei Kreisvertreter in der Bezirksliga Ost freuen sich auf ein Heimspiel am Wochenende. Zeitgleich geht es am Sonntag um 14.30 Uhr auf den drei Plätzen los.

    SG Puderbach/Urbach-Dernbach/ Daufenbach/Raubach - FSV Osterspai (in Raubach, Hinspiel: 4:0). Nach dem ereignisreichen 3:3 gegen Guckheim mit dem Ausgleich in letzter Minute sollte die SG Puderbach im letzten Heimspiel vor der Winterpause gegen das Tabellenschlusslicht mal wieder drei Punkte einfahren. Zumal sich in Osterspai nach dem 0:2 im Aufsteigerduell beim SV Rheinbreitbach Frust breitzumachen droht. Trainer Marc Mies will sich in der Winterpause ernsthaft Gedanken über sein weiteres Engagement machen und klagt: " Wir gewinnen die knappen Spiele einfach nicht." Puderbachs Coach Michael Roos will von eventuellen Auflösungserscheinungen beim Gegner nichts wissen und erinnert: "Bei uns ist es nach sieben sieglosen Spielen mit dem Selbstvertrauen auch nicht gerade zum Besten bestellt." Dabei bescheinigt er seinem Team, zuletzt auch gegen Spitzenmannschaften gut mitgehalten zu haben: "Wir haben es aber nicht geschafft, diese guten Spiele zu gewinnen. Deshalb sind wir jetzt in der Pflicht, mal wieder drei Punkte zu holen. Dann sähe auch die Tabelle wieder freundlicher aus."

    Anzeige

    FV Engers - SG Nievern/Fachbach (2:3). Der Frust nach dem mageren 2:2 gegen den SC Berod/Wahlrod ist bei FVE-Spielertrainer Sascha Watzlawik weitgehend verraucht: "Wir haben ja nicht schlecht gespielt. Mich hat es aber geärgert, dass wir zwei so blöde und vermeidbare Tore gekriegt haben." Alles in allem ist er mit dem Verlauf seine ersten Halbjahres als Verantwortlicher zufrieden: "Wir liegen drei Punkte hinter dem Spitzenreiter und haben unser Potenzial gezeigt. Nun müssen wir die Konzentrationsfehler abstellen und uns für den Aufwand belohnen, den wir betreiben." Im letzten Heimspiel des Jahres hofft Watzlawik wieder auf guten Besuch: "Die Leute sollen Spaß haben bei uns." Und einen Heimsieg sehen, denn mit der SG Nievern hat der FVE nach der 2:3-Pleite zum Saisonauftakt noch eine Rechnung offen.

    SV Rheinbreitbach - SG Müschenbach/Hachenburg (2:1). Der erste Teil des "Sechs-Punkte-Plans" von Rheinbreitbachs Trainer Michael Blankenheim ist aufgegangen. Nun will der Neuling nach dem 2:0 gegen Osterspai im Heimspiel gegen einen Mitaufsteiger nachlegen. "Wenn wir auch das Endspiel Nummer zwei gewinnen", sagt der Coach, "dann haben wir den Anschluss ans untere Mittelfeld geschafft." Immerhin hat der SVR auch das Hinspiel in Müschenbach mit 2:1 gewonnen. Trotzdem lässt es Blankenheim an Respekt vor dem Gegner nicht fehlen: "Das ist eine kompakte Truppe, die gut gegen den Ball arbeitet und vor allem bei Standards gefährlich ist", sagt Blankenheim. "Trotzdem bin ich guten Mutes, dass wir nach neun sieglosen Spielen hintereinander auch zweimal in Folge gewinnen können und anschließend nicht chancenlos nach Herdorf fahren." Im neuen Jahr soll dann das Projekt Klassenverbleib mit frischen Kräften angegangen werden. "Dann stehen uns unsere Langzeitverletzten hoffentlich wieder zur Verfügung, außerdem sind wir in Gesprächen mit dem einen oder anderen möglichen talentierten Neuzugang. Aber die haben natürlich nur Interesse, wenn wir noch eine reelle Chance haben." kif

    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze OVD

    Zur Stunde

    Onliner vom Dienst:

    Marcus Schwarze

    Tel. +016097829699

    Mail | Twitter | Brief

    Regionalsport
    Sind Amateurfußballer sozialversicherungspflichtig?

    Bunt, aktuell und nah dran:

    Unser Regionalsport von F wie Fußball bis E wie Extra 

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Eingenetzt – Der Blog zur Fußball-WM
    Anzeige