• Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Sport Nahe/Hunsrück/Mosel
  • » Trainingsauftakt beim SC Idar-Oberstein
  • Trainingsauftakt beim SC Idar-Oberstein

    Fußball-Regionalliga - Am Montag endet für die Regionalliga-Fußballer des SC Idar-Oberstein die Weihnachtspause. Trainer Sascha Hildmann erwartet seinen Kader im Stadion "Im Haag" zum Auftakt der Wintervorbereitung. Veränderungen im Aufgebot gibt es nicht. Kein Spieler hat den SC verlassen, es sind auch keine neuen hinzugekommen. "Wir haben immer Augen und Ohren offen", sagt Hildmann. "Wenn etwas passiert, können wir reagieren. Derzeit denken wir aber nicht über Neuverpflichtungen nach."

    Anzeige
    Für die Spieler des SC Idar-Oberstein - hier in Rot gegen den FC Alzenau (von links) Christoph Schmell, Eric Wischang, Dino Medjedovic und Ferhat Gündüz - endet am Montag die trainingsfreie Zeit. 
Foto: Joachim Hähn
    Für die Spieler des SC Idar-Oberstein - hier in Rot gegen den FC Alzenau (von links) Christoph Schmell, Eric Wischang, Dino Medjedovic und Ferhat Gündüz - endet am Montag die trainingsfreie Zeit.
    Foto: Joachim Hähn - Joachim Hähn

    Es gibt auch keinen Anlass für einen Kaderumbau. Selbst wenn es die maximale Anzahl von sechs Absteigern geben sollte, steht der SC derzeit über dem Strich und hat drei Zähler Vorsprung auf den ersten gefährlichen Rang. "Mit 23 Punkten sind wir absolut zufrieden", sagt Hildmann. "Das ist eine tolle Sache für uns."

    Ausruhen können sich die Idarer darauf allerdings auch nicht. Deshalb werden die Spieler in der Vorbereitung wieder Gas geben. "Fitness und Ausdauer müssen relativ zügig wieder da sein", fordert Hildmann. "Ansonsten wollen wir die Automatismen - Spielsysteme und Laufwege - festigen. Neue Situationen müssen wir nicht einstudieren." Angst davor, monotone Runden drehen zu müssen, brauchen die Kicker nicht zu haben. "Bei mir ist immer der Ball mit dabei", sagt Hildmann. "Mit komplexen Spielformen kann man Konditions- und Taktikarbeit super kombinieren."

    Kernpunkt der Vorbereitung sind die Testspiele. Am Freitag, 18. Januar, empfängt der SC um 19 Uhr den FSV Salmrohr. Vier Tage später kommt um 19.15 Uhr der SV Morbach. Am Samstag, 26. Januar, gastiert der SC beim FK Pirmasens, am 2. Februar bei Borussia Neunkirchen. "Es ist wichtig, dass die Mannschaft möglichst früh den Rhythmus wieder findet", sagt der Trainer. "Jeder wird seine Spielzeiten bekommen." Ausgerichtet ist das Programm auf den 9. Februar, an dem der SC bei Tabellenführer SV Elversberg in die Restrunde startet. Den Gegner sehen die Idar-Obersteiner schon am nächsten Wochenende. Dann nimmt der SC am Hallencup der Elversberger in Saarbrücken teil. Der Termin hat für Hildmann aber nur untergeordnete Bedeutung. Da dürfen sich die jungen Spieler austoben. Gert Adolphi

    Anzeige
    Anzeige
    Regionalsport
    Sind Amateurfußballer sozialversicherungspflichtig?

    Bunt, aktuell und nah dran:

    Unser Regionalsport von F wie Fußball bis E wie Extra 

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Eingenetzt – Der Blog zur Fußball-WM
    Anzeige