40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Springreiter Stevens gewinnt Großen Preis
  • Springreiter Stevens gewinnt Großen Preis

    Frankfurt (dpa). Bereits in der Woche vor Weihnachten war für drei Reiter Bescherung: Springreiter Mario Stevens (Molbergen) gewann in Frankfurt den Großen Preis, Dressurreiterin Monica Theodorescu (Sassenberg) holte sich die Führung in der laufenden Weltcup-Wertung.

    Und in London sorgte der Niederländer Edward Gal für einen Weltrekord in der Kür. 92,300 Prozent erhielt er für seine Vorstellung mit Totilas. Theodorescu sah ihren Erfolg pragmatisch. «Nächste Woche nach dem Turnier in Mechelen sieht schon wieder alles ganz anders aus», sagte die 46-Jährige, die in Frankfurt im Grand Prix und in der Kür mit Whisper jeweils Zweite geworden war.

    Bei den deutschen Springreitern war der 27-jährige Stevens der Mann des Wochenendes. Er hatte bereits das Eröffnungsspringen gewonnen, für seinen Sieg im Großen Preis mit seinem Top-Pferd Mac Kinley bekam er 42 000 Euro. Viel Geld gab es auch für den Stall Beerbaum in Riesenbeck. Chef Ludger wurde in dem Großen Preis mit Couleur Rubin Zweiter, gefolgt von seinem Angestellten Marco Kutscher mit Cornet Obolensky. Gemeinsam gewannen sie mehr als 50 000 Euro. Vorjahressieger Marcus Ehning (Borken) hatte es mit Sandro Boy ins Stechen geschafft, dort gab er nach einer Verweigerung auf.

    Bei den ausländischen Turnieren machte die deutsche Springreiter- Elite dagegen wenig von sich reden. Toni Haßmann (Lienen) und Ulrich Kirchhoff (Rosendahl) platzierten sich im Großen Preis in La Coruña auf die Plätze zehn und zwölf. Max Kühner (München) wurde Sechster in einer Top-Prüfung in London.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige