40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » «Goldhelm» Heinz Wewering wird 60: «Mache weiter»
  • «Goldhelm» Heinz Wewering wird 60: «Mache weiter»

    Gelsenkirchen (dpa). Dauer-Champion Heinz Wewering will an seinem 60. Geburtstag nicht in den Sulky steigen, doch auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen wird der Jubilar am 28. Januar mit einem außergewöhnlichen Programm geehrt.

    Acht der zehn Rennen sind nach Wewering, seinen Erfolgen oder seinen Pferden benannt. «Darüber freue ich mich, mit Gelsenkirchen verbinde ich besondere Erinnerungen», sagte Wewering. Viele seiner über 16 300 Karrieresiege fuhr er auf der traditionsreichen Bahn am Nienhausen Busch ein. Unter anderen schaffte er im Juni 2003 in Gelsenkirchen mit seinem 14 899. Sieg einen Weltrekord, den er seitdem ständig ausbaut.

    Zwei Welt- und vier Europameistertitel zieren die Erfolgsbilanz Wewerings, dem es allein 1983 gelang, 704 Saisonsiege zu feiern. «Die Erfolge kommen von selbst, wenn du fleißig bist. Ohne meine großartigen Pferde, die meine Partner sind, hätte ich das aber nie geschafft», sagte Wewering. Bis 2005 gewann er 29 Jahre hintereinander den «Goldhelm» als Trophäe für den besten deutschen Berufsfahrer.

    Noch heute führt an dem Profi kaum ein Weg vorbei, doch Wewering hat die Zahl seiner Rennen drastisch reduziert. Bei nur 405 Starts in 2009 fuhr er mit 118 Erfolgen in den «Bronzehelm» und holte eine Gewinnsumme von 317 797 Euro. 2006 gab er sein Gestüt in Castrop-Rauxel auf und ist nach einem Intermezzo in Italien inzwischen für die Pferdebesitzerin Marion Jauß im norddeutschen Neritz als Trainer und Fahrer aktiv. Zur Ruhe will sich der Weltrekordler aber erst setzen, wenn er die Altersgrenze für Trabrennprofis von 70 Jahren erreicht hat: «Ich bin noch nicht müde und mache weiter.»

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige