40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Heiße Testphase für U 21 - Kern des Teams steht
  • Aus unserem Archiv

    AachenHeiße Testphase für U 21 - Kern des Teams steht

    Der Countdown läuft, der Kern des Teams steht. Noch drei hochkarätige Testspiele stehen für die U 21-Nationalmannschaft auf dem Programm, ehe im August die Qualifikationsspiele zur EM-Endrunde 2013 beginnen.

    Hertha-Profi
    Herthas Pierre-Michel Lasogga wurde zum ersten Mal in die Nationalmannschaft berufen.
    Foto: DPA

    «Ich möchte die Mannschaft schon jetzt strukturieren, ihr eine Prägung geben, damit wir für die EM-Qualifikation gerüstet sind», sagte DFB-Trainer Rainer Adrion der Nachrichtenagentur dpa vor dem Länderspiel-Doppelpack am Freitag in Sittard gegen die Niederlande und vier Tage später in Kassel gegen Italien. Das letzte Testspiel findet am 31. Mai in Portugal statt.

    Seit Wochenbeginn bereiten sich die Junioren-Nationalspieler in Aachen auf die anstehenden Partien vor. Dabei muss der Coach in Patrick Funk, Christoph Moritz, Felix Kroos, Konstantin Rausch und Christian Clemens (alle verletzt) sowie Andre Schürrle und Mario Götze (beide A-Mannschaft) auf eine Reihe von Spielern verzichten. Das gibt Adrion die Gelegenheit, noch einmal fünf Jungprofis - allesamt aus der 2. Liga - zu testen und zu improvisieren.

    «Die neuen Spieler sind sehr ehrgeizig und freuen sich, dass sie dabei sind. Es wird interessant zu sehen, ob sie ihr Niveau aus den Vereinen halten können», sagte der U 21-Trainer. Einer der Neulinge ist der Berliner Senkrechtstarter Pierre-Michel Lasogga, der sich erstmals in einem U-Team beweisen soll. «Ich wurde als Neuling super aufgenommen und fühle mich, als wäre ich schon länger dabei», meinte der 19 Jahre alte Stürmer.

    Trotz der seit dem vorigen Sommer eingesetzten 32 Spieler hat Adrion einen festen Kern des Teams im Kopf. Dies soll sich schon in der Startformation der nächsten Spiele niederschlagen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass bereits in der A-Mannschaft eingesetzte Spieler die U 21 in der EM-Qualifikation unterstützen. «Ich denke, alles ist möglich, und dass unsere Mannschaft in der Qualifikation auch durch Qualität verstärkt wird», sagte Adrion. Einigkeit mit dem Bundestrainer besteht darin, dass junge Spieler, die sich im A-Team festgesetzt haben, auch A-Nationalspieler bleiben.

    Auf die Länderspiel-Klassiker gegen die ehemaligen Europameister aus den Niederlanden und Italien freuen sich die deutschen Nachwuchskicker. «Das sind die Nationen, mit denen wir uns messen wollen. Das sind Top-Duelle mit ganz viel Tradition in allen Jahrgängen. Da willst du als Spieler einfach gewinnen und das Beste geben», sagte der Gladbacher Defensivspieler Tony Jantschke.

    Sport - Fußball
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige