40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » 2. Liga
  • » Erleichterung bei Rot-Weiß Oberhausen
  • Erleichterung bei Rot-Weiß Oberhausen

    Oberhausen (dpa). Mit Erleichterung haben die Verantwortlichen des Zweitligisten Rot-Weiß Oberhausen auf die Entscheidung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) reagiert, den Verein von einem Manipulationsverdacht bei der gegen 1860 München (0:1) freizusprechen.

    Allerdings beklagte Oberhausens Sport-Vorstand Thomas Dietz einen Imageschaden: «Schade ist, dass man in diesem Zusammenhang mit einem Geschmäckle zitiert wird. Das tut uns als RWO natürlich weh.»

    RWO-Trainer Jürgen Luginger erklärte, es sei «Unsinn», Abwehrspieler Marinko Miletic beim spielentscheidenden Eigentor in der 63. Minute Absicht zu unterstellen. «Fußball ist nun mal ein Fehlerspiel», äußerte Luginger an seinem 42. Geburtstag. Der Trainer ist «überzeugt, dass die Mannschaft gestärkt aus dieser Situation hervorgehen wird. Es war schon am Montag beim Training zu spüren, dass alle noch näher zusammengerückt sind. Wir hatten schon vor diesen Gerüchten ein intaktes Mannschaftsverhältnis. Das alles macht uns nur noch stärker als Gemeinschaft.» Eine solche Situation habe er noch nie erlebt.

    Der DFB hatte mit einem ungewöhnlichen Manipulationsalarm vor der Begegnung zwischen Oberhausen und 1860 bei RWO für Empörung gesorgt, obwohl der Verein schnell entlastet worden war. Es hätten sich «keine besonderen Auffälligkeiten» gezeigt, hatten DFB und die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag erklärt. Verdächtig hohe Wetteinsätze vor dem Spiel hatten den DFB alarmiert. Bei asiatischen Wettbüros sollen angeblich 1,1 Millionen Euro auf die dann tatsächlich eingetretene RWO-Niederlage gesetzt worden sein.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige