40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Choupo-Moting: Nicht gut behandelt vom HSV
  • Aus unserem Archiv

    Choupo-Moting: Nicht gut behandelt vom HSV

    Gut möglich, dass Maxim Choupo-Moting an diesem Samstag gegen den Hamburger SV in der Startelf steht. Thomas Tuchel hat eingeräumt, dass er ein Faible hat für diese Konstellation: Spieler trifft auf seinen ehemaligen Klub - bei dem er einst womöglich auch nicht gut behandelt worden ist.

    Foto: Eva Willwacher

    Gut möglich, dass Maxim Choupo-Moting an diesem Samstag gegen den Hamburger SV in der Startelf steht. Thomas Tuchel hat eingeräumt, dass er ein Faible hat für diese Konstellation: Spieler trifft auf seinen ehemaligen Klub - bei dem er einst womöglich auch nicht gut behandelt worden ist.

    "Maxim ist auf jeden Fall in der Verlosung", sagt Tuchel.

    Choupo-Moting ist in Hamburg aufgewachsen, er ist beim HSV ausgebildet worden und er hat dort 2007/08 sein Bundesligadebüt gefeiert. Und in seinem letzten halben Jahr beim HSV fühlte sich der 22-Jährige tatsächlich nicht gut behandelt von den Hamburger Verantwortlichen.

    Zufrieden mit der Entwicklung

    In der Vorrunde der Saison 2010/11 hatte der junge Stürmer noch zehn Einsätze bekommen in der Bundesligaelf, zwei Tore waren auch nicht schlecht. Im Winter platzte kurz vor Toresschluss ein Ausleihgeschäft mit dem 1. FC Köln, weil auf der Geschäftsstelle der Geißböcke das Faxgerät streikte. Jetzt wollte der HSV mit dem Spieler vorzeitig den Vertrag verlängern, doch der Nationalspieler aus Kamerun lehnte das ab. Ergebnis: In der Rückrunde bekam Choupo-Moting (Foto: Willwacher) nur noch sieben Einsätze: bei den Regionalligaamateuren. "Das war schon ärgerlich", sagt Choupo-Moting.

    Sollte der Offensivspieler nun also seine Chance bekommen in der Startelf, dann setzt der Trainer bei ihm natürlich nicht nur auf diese besondere emotionale Beziehung zum Gegner. Tuchel ist aktuell sehr einverstanden mit der Entwicklung von Choupo-Moting. "Er kann ein herausragender Offensivspieler der Liga werden", betont der 05-Coach. Auf welcher Position? "Im Moment als zweite Spitze oder als Außenstürmer", so Tuchel. "Aber er kann auch mal ein sehr guter Offensivallrounder werden."

    Nur bekannte Positionen

    Da das Talent in den komplexen Abläufen, etwa im Freilaufverhalten, in den Läufen in die Tiefe oder im Entgegenkommen noch einiges zu lernen habe, soll er vorerst die Positionen ausfüllen, so Tuchel, "die er kennt". Und das hat ja auch zu vier Toren geführt. "Maxim ist dann stark, wenn er aus dem Bauch raus spielt und sich keine gedanklichen Fesseln anlegt."

    In den Eins-gegen-eins-Situationen habe Choupo-Moting Fähigkeiten wie kein Zweiter im Kader. Und zwar mit dem Rücken zum Tor, mit dem Gesicht zum Gegenspieler, in der Drehung, im Zentrum, von Außen, aus dem Stand oder im Tempodribbling, mit Laufwegen in den Rücken der Abwehr.

    Gieriger im Torabschluss müsse Choupo-Moting noch werden. Der Angreifer habe einen sehr eigenen Spielstil, aus dem man keine Rückschlüsse auf sein Temperament ziehen dürfe. "Er hat ein Wahnsinnspotenzial." rr

    Alles drin, was Bundesligafußball ausmachtAnthony Ujah saß wegen inhaltlicher Gründe zuletzt nur auf der BankThorsten Fink wollte Tuchel für die Zweite Mannschaft holen
    Mainz 05
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix