40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Zweiter Saisonsieg für Galatasaray und Podolski
  • Aus unserem Archiv

    IstanbulZweiter Saisonsieg für Galatasaray und Podolski

    Lukas Podolski hat mit dem türkischen Fußballmeister Galatasaray Istanbul den zweiten Saisonsieg gefeiert. Bei Trabzonspor kam der Traditionsclub zu einem knappen 1:0 (0:0)-Erfolg.

    Lukas Podolski
    Das Team von Lukas Podolski gewann etwas glücklich mit 1:0.
    Foto: Sedat Suna - dpa

    Damit verkürzte Galatasaray mit acht Punkten den Rückstand auf den Tabellenzweiten Trabzonspor auf zwei Zähler. Ein Eigentor von Stephane M'Bia sorgte in der 82. Minute für die Entscheidung.

    Bei den Gastgebern gab Neuzugang Marko Marin sein Startelf-Debüt und zeigte eine gute Vorstellung. Podolski dagegen blieb unauffällig und musste nach 61 Minuten vom Platz. Bis auf eine gute Möglichkeit im ersten Durchgang war vom deutschen Nationalspieler wenig zu sehen. «Podolski spielt noch nicht so, wie er es sich vornimmt. Ich denke trotzdem, dass wir noch viel Freude an ihm haben werden», sagte sein Mitspieler Yasin Öztekin nach der Partie.

    Bereits beim 0:2 in der Champions League gegen Atlético Madrid hatte Podolski einen schwachen Tag erwischt. Deshalb war vor der Liga-Partie spekuliert worden, dass Galatasaray-Trainer Hamza Hamzaoglu den Angreifer zunächst draußen lassen würde.

    Trabzonspor war über weite Strecken die bessere Mannschaft. Marin hatte an den vergangenen zwei Spieltagen nach seinen Einwechslungen jeweils gute Kritiken bekommen. Beim 1:0 gegen Kayserispor hatte er den späten Siegtreffer vorbereitet und viel Lob geerntet. Die Zeitung «Fanatik» bescheinigte dem früheren Gladbach- und Bremen-Profi, «in kürzester Zeit zum Liebling der Fans» geworden zu sein.

    Gegen Galatasaray war die Leihgabe vom FC Chelsea an vielen Angriffen beteiligt und hatte selbst einige Torchancen. Doch wie seinen Kollegen fehlte auch dem 26-Jährigen das Glück im Abschluss.

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige