40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Ukraine lenkt bei EM-Streit ein
  • Aus unserem Archiv

    KiewUkraine lenkt bei EM-Streit ein

    Im Streit zur Fußball-Europameisterschaft 2012 hat Co-Gastgeber Ukraine kurz vor Ablauf eines Ultimatums eingelenkt. Die mögliche Absetzung von Fußball-Verbandschef Grigori Surkis sei vom Tisch, teilte das Exekutivkomitee des ukrainischen Fußballverbandes FFU in Kiew mit.

    Viktor Janukowitsch
    Der ukrainische Präsident hat beim Streit um Verbandschef Surkis eingegriffen.

    Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte scharfe Kritik geübt und der Ex- Sowjetrepublik ein Ultimatum bis zum 4. Februar gestellt, um Surkis im Amt zu belassen. Anderenfalls entziehe man dem Land die Gastgeberrolle für die EURO 2012. Die UEFA reagierte zunächst nicht auf das Einlenken. Die Ukraine veranstaltet das Turnier gemeinsam mit Polen.

    In einem Brief an die UEFA und an den Fußball-Weltverband FIFA versichere der ukrainische Verband, dass es bei der Vorbereitung auf die EURO keinen Einfluss der Politik gebe, berichteten Medien in Kiew. Das Exekutivkomitee belasse Verbandschef Surkis bis zum regulären Ablauf seiner Amtszeit nach der EM 2012 in der Funktion. Eine geplante Sondersitzung, auf der ein Nachfolger bestimmt werden sollte, finde nicht statt, hieß es. Zuvor hatte sich der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch in den Streit um Surkis eingeschaltet. In Telefonaten mit UEFA-Chef Michel Platini und FIFA-Boss Joseph Blatter sagte der Staatschef eine Beilegung des Streits zu.

    Die UEFA wertete die geplante Entmachtung von Surkis als unerlaubte Einmischung der Politik. Falls der FFU-Vorsitzende abgesetzt werde, entziehe man der Ukraine die Gastgeberrolle für die EURO 2012, hatte die Europäische Fußball-Union in einem offiziellen Schreiben an Kiew mitgeteilt. Janukowitsch reist am 3. Februar zu Gesprächen auch über die EM-Vorbereitung nach Warschau.

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix