40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » UEFA ermittelt gegen ungarischen Meister
  • Aus unserem Archiv

    HamburgUEFA ermittelt gegen ungarischen Meister

    Die UEFA hat bestätigt, beim ungarischen Fußball- Meister VSC Debrecen wegen Manipulationsverdachts zu ermitteln. Im Visier steht nach Angaben von VSC-Sportdirektor Csaba Bartha die 3:4- Heimniederlage des VSC in der Champions-League-Vorrunde gegen den AC Florenz.

    «Eine UEFA-Delegation war vergangene Woche in Budapest, um mit Spielern des Vereins zu sprechen, die in eine mögliche Spielmanipulation involviert sein könnten», sagte UEFA-Sprecher Robert Faulkner der Nachrichtenagentur dpa auf Anfrage. Nähere Angaben zu den Verdachtsmomenten und zur Anzahl der befragten Spieler wollte Faulkner mit dem Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht machen.

    Wenige Stunden vor der Bestätigung durch die UEFA hatte Sportdirektor Bartha von dem Besuch bereits berichtet. Er sagte dem ungarischen Internetportal «nemzetisport.hu»: «Offizielle der UEFA- Disziplinarkommission haben acht unserer Spieler befragt.» Zudem sagte Bartha: «Für den Ernst der Sache ist charakteristisch, dass die Fahnder über die Befragung nicht einmal ein Protokoll anfertigten.»

    Im heimischen Ferenc-Puskas-Stadion hatte der ungarische Meister Debrecen im Oktober 2009 mit 3:4 gegen den AC Florenz verloren. Laut ARD-Politikmagazin «FAKT» soll die UEFA auch weitere Partien von Debrecen untersuchen. Am Mittwoch hatte «FAKT» Recherchen veröffentlicht, denenzufolge neben den acht Spielern auch ein Spielerberater verdächtigt wird. Er hat mehrere VSC-Spieler unter Vertrag.

    Der ungarische Meister hatte sich erstmals für die europäische Königsklasse qualifiziert. In der Vorrundengruppe E blieb das Team allerdings gegen den AC Florenz, Olympique Lyon und den FC Liverpool in sechs Spielen sieglos. Zuvor hatte sich Debrecen in der Qualifikation gegen Kalmar FF (Schweden), Levadia Tallinn (Estland) und Levski Sofia durchgesetzt.

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige