40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Lippis Wechsel zur italienischen Nationalelf geplatzt
  • Aus unserem Archiv

    MontpellierLippis Wechsel zur italienischen Nationalelf geplatzt

    Weltmeister-Trainer Marcello Lippi wird nun doch nicht technischer Direktor der Fußball-Nationalmannschaft Italiens.

    Marcello Lippi
    Marcello Lippi wird nicht technischer Direktor der Italiener.
    Foto: Maurizio Degl' Innocenti - dpa

    «Ich habe dem Präsidenten mitgeteilt, dass ich es nicht machen werde. Es tut mir sehr leid, aber ich habe verstanden, was es bedeuten würde», erklärte Lippi laut italienischen Medienberichten. Lippis Ernennung war seit Wochen in der Schwebe gewesen, weil sein Sohn als Spielerberater arbeitet und damit ein Interessenkonflikt vorliegt.

    Verbandspräsident Carlo Tavecchio hatte deshalb das nationale Gericht des Verbandes gebeten, seine Einschätzung zu dem Fall abzugeben. Das Urteil wollte Lippi jedoch nicht mehr abwarten. «Ich hätte ihn sehr gerne dabei gehabt, aber ich hatte keine andere Alternative, als eine Klärung vom Gericht zu fordern», sagte Tavecchio im EM-Trainingszentrum der Azzurri in Montpellier. «Ich verstehe sein Bedauern», ergänzte er.

    Lippi beschwerte sich nach seiner Absage in italienischen Medien über eine «Instrumentalisierung». «Ich möchte die Seriosität meines Sohnes retten, der diese Arbeit seit mehr als zehn Jahren macht», erklärte er. Wer nun den Job des technischen Direktors übernimmt, stand zunächst nicht fest, Tavecchio wollte sich dazu nicht äußern.

    Italiens Nationalelf beim FIGC, Italienisch

    Teamprofil Italien bei uefa.com, Englisch

    Italiens Nationalelf auf Twitter

    FIGC auf Facebook

    Kader Italien bei der Uefa

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix