40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Flaute auf Winter-Transfermarkt in Spanien
  • Flaute auf Winter-Transfermarkt in Spanien

    Madrid (dpa). Auf dem Transfermarkt der spanischen Fußball-Liga hat in diesem Winter Flaute geherrscht. Die 20 Vereine der Primera División gaben bis zum Ablauf der Transferfrist auf dem «Wintermarkt» insgesamt nur neun Millionen Euro für neue Spieler aus

    Dies ist der niedrigste Betrag seit sechs Jahren. Vor einem Jahr hatten die spanischen Erstligisten mit 56 Millionen Euro noch mehr als neunmal so viel in neue Spieler investiert.

    Rekordmeister Real Madrid, der im Sommer die Rekordsumme von 250 Millionen Euro für Stars wie Cristiano Ronaldo, Kaká & Co. ausgegeben hatte, nahm - ebenso wie Titelverteidiger FC Barcelona - nun keine neuen Profis unter Vertrag. Der spektakulärste Transfer auf dem Wintermarkt war der Wechsel des Niederländers Ruud van Nistelrooy von Real zum Hamburger SV in die Bundesliga. Der englische Erstligist Manchester City scheiterte in buchstäblich letzter Minute mit dem Versuch, den Real-Edelreservisten Fernando Gago für eine Ablöse von mehr als 15 Millionen Euro unter Vertrag zu nehmen.

    Abstiegskandidat Real Saragossa holte sich auf dem Wintermarkt gleich sieben neue Profis, die dem abstiegsgefährdeten Aufsteiger den Klassenverbleib sichern sollen. Dies ist ein Rekord in der Geschichte der Primera División. Allerdings gab Saragossa keine nennenswerten Ablösesummen für die Neuerwerbungen aus. Der Ex-Dortmunder Ewerthon ließ kurz vor Ablauf der Transferfrist einen Wechsel von Saragossa zum Zweitligisten Betis Sevilla platzen.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige