40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Internationaler Fußball
  • » Barça stürmt von Sieg zu Sieg: Tor aus 40 Metern
  • Aus unserem Archiv

    BarcelonaBarça stürmt von Sieg zu Sieg: Tor aus 40 Metern

    Der FC Barcelona stürmt unaufhaltsam von Sieg zu Sieg. Eine Woche nach dem Einzug ins Halbfinale der Champions League und vier Tage nach dem 2:0-Sieg im «Clásico» bei Real Madrid gewann der spanische Fußballmeister sein Punktspiel gegen Deportivo La Coruña überlegen mit 3:0 (1:0).

    Ballführung
    Barcelonas Lionel Messi (r) bekommt den Ball vor Coruna's Adrian Lopez Piscu (l) und Alberto Lopo.

    Damit liegt Barcelona weiter mit drei Punkten Vorsprung vor Real Madrid an der Spitze der Primera División. Real gewann bei UD Almería mit 2:1 (1:1). Vor 20 900 Zuschauern im Stadion Juegos del Mediterraneo erzielten Cristiano Ronaldo (27.) und der ehemalige Hamburger Rafael van der Vaart (69.) die Tore für Real. Die Gastgeber waren durch Albert Crusat (14.) in Führung gegangen.

    Barça vermochte seine Fans zu begeistern, auch wenn der zuletzt überschwänglich gefeierte Superstar Lionel Messi keinen Treffer erzielte. Anstelle des Argentiniers riss dessen Stürmerkollege Pedro in der 68. Minute mit einem aus 40 Metern erzielten Tor die 76 000 Zuschauer im Camp-Nou-Stadion von den Sitzen. Den denkwürdigen Treffer zum 2:0 hatte Barça-Torwart Victor Valdés mit einem Steilpass eingeleitet. Sein Gegenüber Daniel Aranzubia konnte den Ball mit Mühe vor dem heranstürmenden Daniel Alves wegschlagen, spielte aber den am Mittelkreis stehenden Pedro an, der den Ball aus der Ferne ins leere Tor schoss.

    «Einen Stürmer wie Pedro kann man auf dem Transfermarkt nicht kaufen», lobte Trainer Josep Guardiola den aus dem Barça-Nachwuchs stammenden Torjäger. Bojan Krkic (15.) hatte den Meister und Champions-League-Sieger in Führung gebracht. Touré Yaya (71.) stellte den Endstand her. «Vor der Partie gegen La Coruña hatte ich ziemlich viel Angst gehabt», gestand Guardiola. «Ich hatte befürchtet, dass unsere Elf nach den Erfolgen über den FC Arsenal und Real Madrid meinen würde, es ginge alles von selbst. Aber zum Glück haben wir in der Konzentration nicht nachgelassen.»

    Auslandsfussball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige