40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Frauenfußball
  • » Turbine Potsdam droht im CL-Achtelfinale Lyon
  • Aus unserem Archiv

    NyonTurbine Potsdam droht im CL-Achtelfinale Lyon

    Die deutschen Frauen-Fußballclubs haben in der Champions League einfache Startgegner zugelost bekommen. Turbine Potsdam droht allerdings bereits im Achtelfinale ein Duell mit dem Top-Team Olympique Lyon.

    Turbine-Coach
    Bernd Schröder ist der Trainer von Turbine Potsdam.
    Foto: Marius Becker - DPA

    Das ergab die Auslosung im schweizerischen Nyon. «Das ist ärgerlich, das wollten wir natürlich nicht so. Aber dass auch Lyon schlagbar ist, hat ja Wolfsburg gezeigt», sagte Potsdams Trainer Bernd Schröder.

    Triple-Sieger VfL Wolfsburg, der im Mai durch ein 1:0 gegen Lyon erstmals die Champions League gewonnen hatte, startet im Oktober gegen Pärnu JK. Das Hinspiel in der ersten K.o.-Runde (9./10. Oktober) findet dabei beim großen Außenseiter aus Estland statt. Der 1. FFC Turbine Potsdam muss zunächst bei MTK Hungaria aus Ungarn antreten. Die Rückspiele werden eine Woche später ausgetragen.

    «Ein Weiterkommen sollte eigentlich Pflicht sein», sagte Wolfsburgs Coach Ralf Kellermann. Qualifizieren sich beide Clubs für das Achtelfinale, muss der Champions-League-Sieger von 2010, Turbine Potsdam, im November (Hinspiel: 9./10. und Rückspiel: 13./14.) voraussichtlich gegen Lyon spielen.

    Die Französinnen, die Potsdam vor drei Jahren im Endspiel im Elfmeterschießen bezwungen hatte, spielen in der ersten Runde gegen den FC Twente '65 aus den Niederlanden. Lyon hatte Potsdam ein Jahr später mit 2:0 im Finale besiegt. Titelverteidiger Wolfsburg bekäme es im Achtelfinale mit dem Sieger des Duells LSK Kvinner FK aus Norwegen und FCR Malmö aus Schweden zu tun.

    Frauenfußball News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige