40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Frauenfußball
  • » Schon 200 000 Karten für Frauen-WM verkauft
  • Schon 200 000 Karten für Frauen-WM verkauft

    Frankfurt/Main (dpa). Für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen im kommenden Jahr in Deutschland sind bereits 200 000 Tickets verkauft worden. Diese Zahl nannte die Präsidentin des Organisations-Komitees, Steffi Jones, 510 Tage vor Beginn des Turniers.

    «Das ist ein tolles Zwischenergebnis», sagte Jones in einem Interview auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). «Mit unseren Ticket-Produkten und Preisen scheinen wir goldrichtig zu liegen.» Die verkauften Eintrittskarten stammen aus den sogenannten Städte-Serien, mit denen sich die Fans Karten für alle Partien an einem bestimmten Austragungsort sichern konnten.

    «Natürlich bleibt unser Ziel, alle 32 Spiele im Rahmen der ersten Frauen-WM in Deutschland vor voll besetzten Rängen auszutragen», teilte Jones mit. Aufgrund der positiven Resonanz hat der DFB beschlossen, die Verkaufsphase für Städte-Serien nicht wie geplant am 31. Januar zu beenden, sondern bis auf weiteres fortzusetzen.

    Zudem beginnt am 17. Februar der zweite Verkaufsabschnitt, in dem Gruppenkarten erworben werden können. Das «20Elf-Ticket» wird bis zum 30. Juni den Mitgliedern aller Vereine des DFB angeboten. Gruppen bestehend aus elf Personen erhalten 20 Prozent Rabatt. Die Tickets sind in den Kategorien drei und vier verfügbar und werden in der Reihenfolge des Bestelleingangs vergeben. «Unser Ziel ist es, bis zum Sommer die Hälfte, also rund 350 000 Karten, abgesetzt zu haben», sagte Jones. Einzeltickets können ab dem 1. August bestellt werden.

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige